Werbung um Unterstützung

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Nach einer etwas längeren Durststrecke ist nun frischer Wind in den Vorstand des Fördervereins der Wartbergschule Friedberg, einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung, gekommen, teilt der Verein mit.

Wechsel an der Vorstandsspitze

Im November 2020 wurde der neue Vorstand gewählt und ist seitdem aktiv. Nachdem Dagmar Werner und Dr. Jana Hertwig ihre Ämter zuvor niedergelegt hatten, übernahmen Katrin Kupfer und Manuela Freise gemeinsam den Vorsitz, Michael Kinkel wurde bei der Wahl als Kassenwart bestätigt und Julia Harrison, Mechthild Stodtmeister, Sandra Süß und Arme Tumanyan wurden als Beisitzer gewählt.

Zu den Aufgaben des Fördervereins gehören laut Satzung die Unterstützung der Wartbergschule bei der Bildungs- und Erziehungsarbeit sowie die materielle Förderung von Maßnahmen, Projekten und Anschaffungen, die die finanziellen Mittel des Schulträgers überschreiten.

Seit der Gründung 1997 konnten schon zahlreiche Projekte verwirklicht werden, wie beispielsweise die Anschaffung einer mobilen Bühne und einer Musik- und Beleuchtungsanlage, eines Trampolins und zahlreicher Materialien für den Bereich der Unterstützten Kommunikation.

Des Weiteren wurden regelmäßig Klassenfahrten und Wanderwochen bezuschusst. Die Schulfahrt nach Nördlingen und eine Zirkuswoche mit dem Circus Toussini wurden im Jubiläumsjahr anlässlich des 50. Geburtstages der Wartbergschule ebenfalls durch den Förderverein ermöglicht. Außerdem wurde jährlich ein zweckgebundener Betrag für jede Klasse zur Verfügung gestellt, der Ausflüge und kleine Unternehmungen innerhalb der Klassen ermöglichte, informiert der Verein in einer Pressemitteilung.

Aufruf zu Spenden für weitere Projekte

»Die Schülerinnen und Schüler der Wartbergschule profitieren in hohem Maße von der Arbeit des Fördervereins. Daher lässt sich wünschen, dass sich auch in Zukunft weiterhin viele Unterstützer des Fördervereins der Wartbergschule Friedberg finden lassen«, so die Vereinsverantwortlichen in ihrem Schreiben. Es sei für jeden möglich, Mitglied des Vereins zu werden, und es gebe noch etliche Projekte, die durch Spenden unterstützt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare