Das Team der VHS und Landrat Jan Weckler (3. v. l.) eröffnen das neue Semester.	Foto:PM
+
Das Team der VHS und Landrat Jan Weckler (3. v. l.) eröffnen das neue Semester. Foto:PM

»Volkshochschule auf der Couch«

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Gemeinsam mit dem Team der Volkshochschule (VHS) hat Landrat Jan Weckler das neue, etwas andere Semester eröffnet.

»Die Volkshochschule hat die vergangenen Monate genutzt und ihr Angebot deutlich umgestellt. Damit reagiert sie auf die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung und die Herausforderungen der Corona-Pandemie«, sagte Weckler. Die VHS bietet über 40 reine Online-Kurse aus allen Programmbereichen zusätzlich zum regulär geplanten Programm an. »Los geht es mit den Kursen bereits Ende Januar unter dem Motto ›VHS auf der Couch - online Neues erleben‹. Natürlich hoffen wir, dass auch die Präsenzkurse bald starten können«, berichtete Weckler.

In diesem Semester gibt es erstmals ein erweitertes Online-Angebot für Fremdsprachenkurse. Die Kurse werden über die »VHS-Cloud« durchgeführt. Wer unsicher ist, welche Kursstufe die richtige ist, kann auf www.sprachtest.de einen kostenfreien und unverbindlichen Test machen und sich unter Telefon 0 60 31/83 66 52 beraten lassen.

Auch im Bereich Deutsch-Integrationskurse - gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - sei es gelungen, einen Kurs komplett online zu starten. Zu den Vorbereitungen gehörte, Leih-Tablets anzuschaffen und ein geeignetes Konferenztools zu finden. Im Januar/Februar 2021 beginnt bereits das zweite Sprachmodul nach diesem Modell. Zudem bietet die VHS ein vielfältiges Prüfungsangebot im Bereich Deutsch an.

Angebote für Firmen

Neu sind dieses Semester auch Inhouse-Angebote speziell für Firmen. Ob allgemein oder fachspezifisch für die Pflege: Die Kursleitungen unterrichten vor Ort oder online. Die Unterrichtsmodelle werden den jeweiligen Anforderungen angepasst, versprechen die Verantwortlichen.

Im Bereich Gesellschaft können, neben anderen Angeboten, Online-Vorträge der Kultur- und Sozialgeschichte besucht werden. So zeige der Vortrag »Die Geodätische Kuppel: Utopische Architektur zwischen Raumfahrt und Woodstock« spannende Einblicke zur Verbindung von Architektur und Gegenkultur.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes buntes Programm bietet traditionell der Bereich Kunst und Kultur. Von Nähen und Schnittkonstruktion über Fotografie bis hin zu lateinamerikanischen Tänzen gibt es eine Vielfalt an Angeboten. Neu ist beispielsweise ein Online-Kurs zum Thema Musiktheorie und Gitarre lernen von zu Hause.

»Faszination 3D-Druck« lässt sich im Programmbereich Arbeit und Digitales erleben: Hier können dreidimensionale Prototypen, Modelle, Muster oder gar Werkzeuge für die Industrie, die Forschung, die Kunst, die Medizin und viele andere Verwendungszwecke erstellt werden. Dieses Semester bietet die VHS verschiedene Kursformate zum Thema 3-D-Druck an. Darunter auch ein fünftägiger Bildungsurlaub, der umfassendes theoretisches Know-how und praktische Kenntnisse vermittelt.

Gerade im Gesundheitsbereich habe die Aussetzung der Präsenzkurse eine verstärkte Nachfrage nach Online-Formaten hervorgebracht, sagte Weckler. Neben ganz neu geplanten Kursen gibt es auch einige im Programmheft als Präsenzveranstaltung aufgeführte Angebote, die in der ersten Hälfte des Frühjahrssemesters online durchgeführt werden. Von verschiedenen Yoga-Arten über Meditationen bis zu Pilates und Funktionsgymnastik reicht die Palette. Die Kurse finden live statt. Voraussetzung ist ein Endgerät - Laptop oder Computer - mit Mikrofon und Lautsprecher. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Wiederaufnahme der Gesundheitskurse als Präsenzveranstaltungen ab April geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare