Umweltschonend unterwegs

  • schließen

Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel hat dem Staatlichen Schulamt Friedberg ein Elektro-Dienstfahrzeug übergeben. "Mit unserer neuen Elektro-Flotte setzen wir ein Zeichen für umweltverträgliche und nachhaltige Verwaltungsarbeit", erklärte Lösel.

Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel hat dem Staatlichen Schulamt Friedberg ein Elektro-Dienstfahrzeug übergeben. "Mit unserer neuen Elektro-Flotte setzen wir ein Zeichen für umweltverträgliche und nachhaltige Verwaltungsarbeit", erklärte Lösel.

Um ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden, löse sich die hessische Landesverwaltung mit ihren rund 140 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zunehmend von fossilen Brennstoffen, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Ministerium.

Das Elektrofahrzeug für die Schulverwaltung wird aus den Landesprogrammen "Mobiles Hessen 2020" und "Strom bewegt" finanziert. "Hessen setzt auf die klima- und umweltverträgliche Fortbewegung seiner Beschäftigten. Das zeigt sich nicht nur am jüngst eingeführten Landesticket, das eine entscheidende Investition in den öffentlichen Personennahverkehr darstellt, sondern seit Kurzem auch in der Anschaffung von Elektrofahrzeugen für unsere Schulämter", erläuterte Lösel. "Gerade außerhalb der Ballungsgebiete profitieren unsere Dienststellen ganz erheblich durch die neugewonnene Mobilität. Ich freue mich deshalb sehr, heute hier in Friedberg zu sein und den Kolleginnen und Kollegen offiziell die Schlüssel zu überreichen."

Andere Schulämter folgen

Den Auftakt hatte jüngst das Schulamt in Fritzlar gemacht. In diesem Jahr sollen darüber hinaus mit Weilburg und Darmstadt zwei weitere Standorte Elektrofahrzeuge und die dazugehörigen Ladestationen erhalten. 2019 folgen dann die übrigen elf Schulämter.

Die Lade-Infrastruktur kann von Landesbediensteten zudem bis Ende 2020 kostenlos für das Laden privater Elektro-Fahrzeuge genutzt werden, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare