Umsonstladen öffnet am Freitag

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Bedingt durch die während der Pandemie geltenden Einschränkungen liegt der letzte Marktstand des Friedberger Umsonstladens schon über ein halbes Jahr zurück. Am Freitag, 25. Juni, ist es zwischen 14 und 16 Uhr endlich wieder so weit.

Den Schwerpunkt bilden Gläser für alle Gelegenheiten. Zusätzlich werden gut erhaltene Spielgeräte für draußen verschenkt. Am Donnerstag, 8. Juli, wird dann eine große Auswahl an Textilien aufgebaut. Das Angebot reicht von Bett- und Tischwäsche über Handtücher bis zu Bettzeug wie Decken und Kopfkissen.

Die Verantwortlichen setzen auf das bereits im Vorjahr in enger Abstimmung mit der Stadt Friedberg ausgetüftelte Konzept, das sich bewährt habe. Danach besteht Maskenpflicht, es gibt vorerst keine Selbstbedienung und die eingeführte Sicherheitseinbahnstraße vor dem Stand wird wieder aufgebaut.

Weil die Kellerräume in der Engelsgasse nicht nach den medizinischen Erfordernissen gelüftet und auch die notwendigen Hygieneabstände für Besucherinnen und Besucher nicht gewährleistet werden können, ist derzeit noch kein Stöbern vor Ort möglich. Ebenso kann bis auf Weiteres noch keine neue Ware angenommen werden, denn alle drei Räume sind gefüllt.

Parallel zum Verschenkbeginn auf dem Elvis-Presley-Platz startet auch wieder der Verleih von Geschirr, Besteck und Gläsern für bis zu 100 Personen. Die Kontaktaufnahme erfolgt am einfachsten über die Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare