Die Kinder, die derzeit nicht die Kita besuchen, haben für die anderen Kinder und die Erzieher bunte Bilder an den Zaun gehängt.	FOTO- PM
+
Die Kinder, die derzeit nicht die Kita besuchen, haben für die anderen Kinder und die Erzieher bunte Bilder an den Zaun gehängt. FOTO- PM

Toller Zufall und ein Zaun voller Regenbogen

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg-Ockstadt (pm). Am Donnerstagmorgen gab es für die Erzieherinnen der katholischen Kita St. Jakobus und für die Kinder, die zur Notbetreuung kamen, eine schöne Überraschung: Am Gartenzaun hatten die Kindergartenkinder, die zurzeit wegen des Coronavirus nicht in die Kita kommen können, viele bunte Regenbogenbilder aufgehängt - mit Wünschen und Grüßen an die Erzieher, die Kinder in der Notbetreuung und mit Wünschen für sich selbst, dass sie bald wieder in die Kita gehen können.

Die gleiche Idee hatten zufällig unabhängig voneinander die Notbetreuungskinder am Mittwoch. Sie malten einen großen Regenbogen mit der Überschrift »Alles wird wieder gut«. Dazu kam noch der glückliche Zufall, dass am gleichen Vormittag nicht nur die Grüße der Kinder am Zaun der Kita für die Erzieherinnen und die Kinder im Notdienst ankamen, sondern dass zeitgleich auch alle Kinder, die zu Hause bleiben müssen, aus der Kita ein Überraschungspaket bekamen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare