THM-Mensa öffnet wieder

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Ab Montag, 15. Juni, öffnen die Mensen des Studentenwerks Gießen auf dem Gelände der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM in Gießen und Friedberg wieder, um Studierende jeweils von montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr mit Mittagessen zu versorgen, wenn auch - coronabedingt - in etwas anderem Rahmen als gewohnt.

»Ich freue mich darüber, dass wir in Abstimmung mit der THM die beiden Mensen in Gießen und Friedberg jetzt wieder öffnen können, um den Studierenden gesundes und preisgünstiges Mittagessen direkt auf dem Campus anbieten zu können«, sagt Geschäftsführer Ralf Stobbe.

Auf dem Campus in Friedberg können THM-Studierende und -Bedienstete ihr Mittagessen in der Mensa genießen, wo im Innen- und Außenbereich insgesamt rund 50 Plätze zur Verfügung stehen. Unter Berücksichtigung der Vorschriften werden beim Besuch der Mensa von jedem Gast Personalien aufgenommen, um bei einer eventuellen Infektion mit dem Coronavirus die Nachverfolgbarkeit zu gewährleisten. Idealerweise bringen Gäste hierfür ihren eigenen Stift mit. Zugangskarten sollen dafür sorgen, dass sich nie mehr Gäste als erlaubt im Gebäude aufhalten. Eine Wegeleitung und die entzerrte Sitzordnung innen und außen sollen gewährleisten, dass der Abstand von 1,50 Meter eingehalten werden kann. Die Bezahlung ist bargeldlos mit dem Studierendenausweis beziehungsweise der »MensaCard« möglich. In Friedberg kann ausschließlich mit Geldscheinen an den Aufwertern aufgewertet werden,. Aus hygienischen Gründen muss auf die Aufladung mit Bargeld an den Kassen verzichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare