THM-Mensa ab Montag offen

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Ab Montag, 10. Mai, öffnet das Studentenwerk Gießen seine Mensen an den Hochschulstandorten in Gießen, Friedberg und Fulda wieder, um hungrige Studierende und Hochschulbedienstete mit Mittagessen zu versorgen - mit bewährtem Hygienekonzept. Montags bis freitags stehen von 12 bis 14 Uhr unter anderem zwei warme Gerichte zur Wahl, die vor Ort verzehrt werden können.

In der Mensa der THM in Friedberg stehen derzeit insgesamt 50 Plätze zur Verfügung.

Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften werden bei jedem Mensa-Besuch Kontaktinformationen von jedem Gast aufgenommen, um bei einer eventuellen Infektion Nachverfolgbarkeit zu gewährleisten. Dafür stehen den Gästen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Die digitale Gäste-Erfassung mit »darfichrein.de« oder die Nutzung eines gedruckten Formulars, das auch schon zu Hause ausgefüllt werden kann. Wer sich vor Ort mittels Formular registrieren möchte, bringt idealerweise den eigenen Stift mit.

Die Kontrolle von Studierendenausweis oder Personalkarte am Eingang und die Ausgabe von Zugangskarten sollen dafür sorgen, dass sich ausschließlich Hochschulangehörige und nie mehr Gäste als erlaubt im Gebäude aufhalten. Eine Wegeleitung und die entzerrte Sitzordnung im Innen- und im Außenbereich sollen gewährleisten, dass die vorgeschriebene Abstandsregelung von 1,50 Meter jederzeit eingehalten werden kann.

Es besteht die Verpflichtung, bis zum Erreichen des Platzes eine medizinische Maske zu tragen. Eine Vorbestellung ist nicht nötig. Wer möchte, erhält alle Gerichte auch zum Mitnehmen. Die Bezahlung ist nur bargeldlos mit dem Studierendenausweis bzw. der »MensaCard« möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare