CDU tanzt Zumba

  • VonRedaktion
    schließen

Nein, sie haben nicht getanzt, die Friedberger Christdemokraten, die kürzlich die Tanzschule Wehrheim-Gierok besuchten. Kein Zumba, kein Samba, schade eigentlich. Aber sie haben sich die Sorgen und Wünsche von Tanzschulen-Chefin Claudia Wehrheim angehört. »Ich bin überrascht und freue mich, dass erstmals Entscheidungsträger aus dem Friedberger Rathaus das Gespräch mit uns suchen«, sagte sie und kam auf einige »Wehwehchen« zu sprechen. Dabei ging es vor allem um die Benutzung der Stadthalle für Bälle und Tanzturniere. »Wir werden uns um ihre Sorgen und Wünsche kümmern«, versprach Stadtrat Dirk Antkowiak.

Nein, sie haben nicht getanzt, die Friedberger Christdemokraten, die kürzlich die Tanzschule Wehrheim-Gierok besuchten. Kein Zumba, kein Samba, schade eigentlich. Aber sie haben sich die Sorgen und Wünsche von Tanzschulen-Chefin Claudia Wehrheim angehört. »Ich bin überrascht und freue mich, dass erstmals Entscheidungsträger aus dem Friedberger Rathaus das Gespräch mit uns suchen«, sagte sie und kam auf einige »Wehwehchen« zu sprechen. Dabei ging es vor allem um die Benutzung der Stadthalle für Bälle und Tanzturniere. »Wir werden uns um ihre Sorgen und Wünsche kümmern«, versprach Stadtrat Dirk Antkowiak.

Die CDU-Mitglieder staunten über das breite Angebot der Tanzschule: Das reicht von Kindertanzen im Alter von fünf Jahren über Discofox, Zumba, Hip-Hop und Breakdance bis zu Tango, Salsa und Line Dance. 13 Tanzlehrer bringen jede Woche bis zu 1000 Personen die richtigen Tanzschritte bei. Die Tanzschule Wehrheim-Gierok ist auch Ausbildungsschule und bereitet zurzeit drei Auszubildende auf den Beruf als Tanzlehrer vor.

Stolz präsentierte Wehrheim den Gästen eine Urkunde, die ihr im letzten Jahr vom Deutschen Tanztrainerverband der Professionals (DTP), dem Berufsverband der deutschen Profitanztrainer, überreicht wurde: Die Tanzschule Wehrheim-Gierok gehört demnach zu den ersten »5-Sterne-Tanzschulen« in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare