Verkehrseinschränkungen

Straßenbelag wird erneuert

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg/Niddatal (pm). Derzeit wird zwischen Bruchenbrücken und Assenheim die Asphaltdecke der Kreisstraße erneuert. Die Arbeiten werden laut der Behörde Hessen Mobil in einzelnen Bauabschnitten ausgeführt, »damit eine Erreichbarkeit für Anwohner und Anlieger auf dem Streckenabschnitt gegeben ist«. Die Erneuerung der oberen Asphaltschicht sei wegen verschiedener Fahrbahnschäden notwendig.

»Damit kann schon frühzeitig einer weitreichenden und damit auch zeit- und kostenintensiven grundhaften Sanierung entgegengewirkt werden«, schreibt Hessen Mobil.

Auch im weiteren Verlauf der Kreisstraße bis in die Ortslage von Assenheim hinein seien noch Maßnahmen nötig, um die Griffigkeit zu verbessern. Dies können aktuell mit erledigt werden. »Damit kann die Griffigkeit bei Nässe und dementsprechend auch die Verkehrssicherheit erhöht werden. Eine Erweiterung der Baumaßnahme um einen dritten Bauabschnitt liegt daher nahe.«

Wie die Behörde am Mittwoch miteilte, sollten am selben Tag Fräsarbeiten bis zur Zufahrt zum »Schlesienring« vorgenommen werden. Danach könnten die Anlieger den Abschnitt zunächst wieder befahren. Während der Herstellung der neuen Fahrbahndecke - aller Voraussicht nach vom 7. bis 9. Juli - ist jedoch für das südlich der »Bruchenbrücker Straße« gelegene Wohngebiet eine Zufahrt nur über die L 3187 in Höhe der Verbrauchermärkte möglich. Für die Anwohner und Anlieger des direkten Baufeldes in der »Bruchenbrücker Straße« gelten gesonderte Regelungen.

Für den überörtlichen Verkehr besteht währenddessen nach wie vor keine Möglichkeit der Durchfahrt. Die Umleitungsstrecke über die L 3187 und L 3351 bleibt daher bestehen und ausgeschildert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare