Michaela Colletti
+
Michaela Colletti

Startklar für das Superwahljahr

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(pm). Michaela Colletti und Thomas Zebunke sind die neuen Vorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Wetteraukreis. Nach der Aufstellung der Liste für die Kreistagswahl mit 60 Plätzen, davon 31 Frauen vor drei Wochen folgten nun weitere Personalentscheidungen unter strengen Hygieneregeln im Kultur- und Sportforum Dortelweil.

"Wir Grüne sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eine große Chance, die zugleich auch Verantwortung bedeutet. Wir werden uns den Herausforderungen stellen. Dafür ist es erforderlich, dass wir handlungsfähige Mehrheiten schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir unsere Kräfte für die Kommunalwahl im März bündeln und aktiv den Dialog mit der Bürgerschaft suchen", sagte Michaela Colletti. Die Rosbacher Stadtverordnete ist gebürtige Oberhessin und zog 1991 in die Wetterau. Seit 1996 leitet sie ein Übersetzungsbüro in Nieder-Rosbach. Die Wirtschaftsdolmetscherin spricht fünf Sprachen und ist überzeugte Europäerin. Als aktives BUND und NABU-Mitglied gilt ihr Augenmerk Flora und Fauna. Darüber hinaus unterstützt sie unter anderem das Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim, WWF, Peta, Vier Pfoten, Hilfsprojekte des Vereins Lotus auf den Philippinen, und Fördervereine vor Ort, wie die Rettungsschwimmer oder den Förderverein der evangelischen Stadtkirche.

Thomas Zebunke, schon seit vier Jahren für die Grünen im Kreistag und bekannt als Landtags- und Landratskandidat: "Wir wollen den Wandel in der Wetterau gestalten, nicht nur verwalten. Wir haben die Kompetenz für viele Themen, die die Menschen bewegen. Es geht uns um unseren Beitrag gegen den Klimawandel, für mehr Artenvielfalt in unseren schönen Landschaften, regionale Wirtschaftskreisläufe, beschleunigte Digitalisierung, lebendige Dörfer und Innenstädte, ein stabiles Gesundheitssystem und ein starkes Gemeinwesen gegen den Rechtsextremismus." Der Agraringenieur Thomas Zebunke verbrachte seine Jugend im niederbergischen Land, lebt seit 1980 in Hessen und seit 18 Jahren in Friedberg. Sein Engagement gilt Naturschutz und Landschaftspflege, dem ökologischen Landbau und dem ländlichen Raum. In seiner Freizeit war er lange Jahre als Saxofonist unterwegs und ist inzwischen sportlich für den Triathlon Wetterau e. V. aktiv.

Als Kreisschatzmeister ist Andreas Brachwitz aus Bad Vilbel einstimmig bestätigt worden. Die neuen Beisitzer heißen Gudrun Neher, Montgomery Wagner (beide Florstadt) und Heike Roth (Butzbach). Susanne Schmidt (Butzbach) Marcus Stadler (Nidda) wurden für eine weitere Wahlperiode bestätigt.

Michaela Colletti bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern, Myriam Gellner, Jana Peters, Heike Strohschnitter, Jonas Nitzl und Clemens Breest für die in den letzten zwei Jahren geleistete hervorragende Arbeit. In dieser Zeit wurden unter anderem 80 Mitglieder gewonnen, eine neue Geschäftsstelle eingerichtet und Geschäftsabläufe sowie Kommunikation digitalisiert. Myriam Gellner führt zusammen mit Michael Rückl die Kreistagsliste der Wetterauer Grünen für den Kommunalwahlkampf an. Sie ist erneut zur Delegierten für den Landesfrauenrat der hessischen Grünen gewählt worden.

"Wir können Wetterau", sagten Colletti und Zebunke abschließend, "und wir werden uns in diesem Winter- und Corona-Wahlkampf mit neuen Formaten präsentieren, vor allem ›mit Abstand‹ durch Video- und Online-Angeboten. Die Bedürfnisse der Menschen werden wir aber auch ›vor Ort‹ abholen", kündigten Colletti und Zebunke für den neuen Vorstand an.

Abschließend wurden auch Delegierte und Ersatzdelegierte für die nächsten Bundesparteitage der Grünen gewählt. Als Delegierte für diese mit Spannung erwarteten und richtungsweisenden Veranstaltungen im Superwahljahr 2021 wurden die Landtagsabgeordnete Kathrin Anders sowie die Kreistagsabgeordnete Katja Dombrowski und Thomas Zebunke nominiert. FOTOS: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare