Start mit Pfingstgottesdienst

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Ihren ersten Präsenz-Gottesdienst nach vielen Wochen Pause, in denen aufgrund der Corona-Zeit nur Online-Andachten gefeiert werden konnten, feiert die evangelische Kirchengemeinde am Pfingstsonntag, 31. Mai. Das teilte Pfarrerin Claudia Ginkel mit.

Der Gottesdienst an der Ockstädter Hollarkapelle beginnt um 11 Uhr und muss mit Einschränkungen gefeiert werden. Gemeindegesang ist nicht erlaubt, und die Teilnahme ist nur mit Mund-Nasen-Schutz und der Abgabe persönlicher Daten mit Namen, Adresse und Telefonnummer möglich.

Personendaten auf Zettel notieren

Hierfür erbittet die Kirchengemeinde die Besucher, schon vorab die Personendaten auf einen Zettel aufzuschreiben und diesen dann vor Ort in einen bereit gestellten Kasten einzulegen. Da die Sitzmöglichkeiten begrenzt sind, wird darum gebeten, eine Decke oder einen Klappstuhl mitzubringen.

Ab 7. Juni feiert die Evangelische Kirchengemeinde Friedberg wieder jeden Sonntag um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Stadtkirche. Auch dort gelten die genannten Hygiene- und Schutzbestimmungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare