Stadtwerke über Telefon erreichbar

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Auch die Stadtwerke Friedberg reagieren auf das Coronavirus. Angesichts der aktuellen Situation wurden das Kundenzentrum und der Eingangsbereich in der Straßheimer Straße 35 als Vorsichtsmaßnahme bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter im Kundenservice sind weiterhin, aber eingeschränkt per Telefon (0 60 31/6 90 40) oder E-Mail (stadtwerke-friedberg@sw-fb.de) für die Kunden erreichbar und stehen für die Bearbeitung von Problemen bereit. Das gab die Stadtwerke-Betriebsleitung per Pressemitteilung bekannt.

Wie Betriebsleiter Klaus Detlef Ihl und Stadtwerke-Dezernent und Bürgermeister Dirk Antkowiak weiter mitteilen, sind diese Vorsichtsmaßnahmen inzwischen »unverzichtbar und ein wichtiger Beitrag zur Vermeidung von Ansteckungsrisiken sowie zur Entschleunigung der Ausbreitung des Coronavirus«.

Auch Stadtwerke-intern seien Maßnahmen zur Sicherstellung des laufenden Betriebs ergriffen worden. »Die Stadtwerke sind sich ihrer Verantwortung gegenüber den Bürgern als lokaler Energieversorger und Betreiber des Wasser- und Gasnetzes bewusst. Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen sind wir auch in Krisenzeiten für mögliche Störungen oder Ausfälle bestens gerüstet«, betont Ihl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare