Stadtratswahl: Horst Weitzel ist der Kandidat der Grünen

Friedberg (ütz). Wenn am 30. Oktober in der Stadtverordnetensitzung ein neuer Erster Stadtrat gewählt wird, wird für die Grünen deren Fraktionsvorsitzender Horst Weitzel – und damit nur ein Kandidat der Ökopartei – ins Rennen gehen. Dies wurde am Dienstagabend auf der Mitgliederversammlung einstimmig entschieden.

Das Treffen sei, so Weitzel zur WZ, harmonisch verlaufen, und nach Berichten des Parteivorsitzenden Bernd Stiller und von ihm, Weitzel, habe schnell Einvernehmen geherrscht, dass er zur Stadtratswahl antritt.

Wie die WZ berichtete, liegt dem Wahlvorbereitungsausschuss auch eine Bewerbung des ehrenamtlichen Stadtrats Markus Fenske von den Grünen vor. Weitzel hatte dazu in der vergangenen Woche gegenüber der WZ erklärt, dass er erst noch einige private – "meine Frau hat da ein Wörtchen mitzureden" – und berufliche Dinge zu klären gehabt habe. Daher habe er mit Fenske vereinbart, dass dieser sich ebenfalls bewirbt – als Vorsichtsmaßnahme –, um für den 30. Oktober auf jeden Fall einen Kandidaten der Grünen präsentieren zu können. Nachdem in der Versammlung entschieden worden war, dass Weitzel sich zur Wahl stellen soll, gab Fenske die Rücknahme seiner Bewerbung bekannt. Wie berichtet, ist im Koalitionsvertrag mit der SPD festgeschrieben, dass die Grünen das Amt des Ersten Stadtrats besetzen dürfen.

Ob Weitzel einen Gegenkandidaten haben wird, wird sich heute Abend entscheiden. Da hat die CDU-Mitgliederversammlung darüber zu befinden, ob Amtsinhaber Peter Ziebarth sich am 30. Oktober zur Wiederwahl stellen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare