Stadtbibliothek bleibt im Januar zu

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Das Bibliothekszentrum Klosterbau bleibt bis zum 31. Januar geschlossen. Von der Schließung sind sowohl die Stadtbibliothek als auch das Stadtarchiv betroffen. Die Mitarbeiter dieser beiden Institutionen sind aber telefonisch und per E-Mail zu erreichen, wie es in einer Pressemitteilung des Bibliothekszentrums heißt.

Die Ausleihfrist für bereits entliehene Medien wird über die gesamte Schließzeit hinweg verlängert.

Die Stadtbibliothek bietet für ihre Leser weiterhin die "Bibliothek to go" an. Neben Büchern können auch Hörbücher, Tonies, Filme und Spiele per E-Mail unter Angabe einer gültigen Leseausweis-Nummer zur Abholung bestellt werden.

Bis zu zehn Medien kann man bestellen

Eine Medienwunschliste sollte eine exakte Titelangabe, eine Angabe zur Medienart (Buch, DVD, Spiel etc.) und den gewünschten Abholtermin beinhalten. Es können maximal zehn Medien bestellt werden, die nach ein bis zwei Werktagen zum vereinbarten Termin abholbereit sind. Ob spannende Reisereportage gegen das Fernweh im Lockdown oder informative Ratgeber für Homeschooling und Homeoffice - der Medienbestand der Bibliothek ist vielfältig und kann bequem über den Online-Medienkatalog oder die B24-Bibliotheksapp durchsucht werden. Die Abholzeiten sind montags, mittwochs und freitags zwischen 10 und 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags zwischen 10 und 18 Uhr. Entliehene Medien müssen über die Rückgabebox zurückgegeben werden - das gilt jedoch nicht für Brettspiele.

Weitere Informationen zum Bibliothekszentrum Klosterbau und den Link zum Online-Katalog gibt es auf der folgenden Seite: https://www.bibliothekszentrumklosterbau.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare