Sprung ins 15,5 Grad kalte Wasser

  • VonHarald Schuchardt
    schließen

Friedberg-Ockstadt (har). Mit einem gemeinsamen Sprung ins - im wahrsten Sinne des Wortes - kalte Nass begann am Samstagvormittag im Quellwasserschwimmbad die Badesaison 2021. Ein Dutzend Unentwegte ließen sich diese Tradition nicht nehmen, auch wenn das Wasser gerade einmal 15,5 Grad hatte.

»Ich verrate euch die Temperatur nicht«, sagte Fördervereinsvorsitzender Stephan Ewald am Ende seiner kurzen Begrüßung durch das rote Megafon. Vor dem Countdown zum Anschwimmen dankte der Vorsitzende allen Vereinsmitgliedern, die im Vorfeld dafür gesorgt hatten, dass pünktlich zum geplanten Saisonstart das Bad öffnen konnte.

Über 50 Besucher hatten sich da schon eine Saisonkarte gesichert und wohnten dem »Anschwimmen« bei, so wie Beate und Henry Wenk aus Schwalheim. Die Stammbesucher verzichteten jedoch noch auf die Abkühlung. »Hauptsache wieder hier im Schwimmbad sein«, meinte Beate Wenk, während sie mit ihrem Ehemann den ersten Kaffee vom Schwimmbadkiosk genoss.

Bereits zum vierten Mal hat Adnan Halatci das Kiosk gepachtet. »Ich freue mich auf die Saison«, sagte der Pächter, der die Anwesenden nach der kleinen Eröffnungszeremonie mit einen Glas Sekt oder Saft überraschte. Derweil kamen immer noch Besucher ins Bad. Die meisten hatten sich schon auf schwimmbad-ockstadt.de über die gültigen Regeln in der zweiten Corona-Badesaison informiert. »Wir haben unser Konzept, das sich im letzten Jahr bewährt hat und viel Beachtung fand, noch etwas verbessert«, berichtete der Zweite Vorsitzende Marius Meisinger.

Registrierung mittels QR-Code

Wichtigste Neuerung ist die von »Schwimmbad-IT-Spezialist« (Ewald) Eric Hutter entwickelte Registrierung mittels QR-Code. Darüber werden die Besucher beim Betreten des Schwimmbades erfasst. Neu ist der Ausgang durch ein Drehkreuz, das durch den QR-Code aktiviert werden muss. Meisinger: »So wissen wir jederzeit genau, wie viele Besucher im Schwimmbad sind.« Maximal 350 Besucher sind in diesem Jahr zugelassen.

Am Samstagvormittag wurden die Besucher von Peter Beer im Kassenhäuschen registriert, bzw. freigeschaltet, hatte sich die Mehrheit doch schon online registrieren lassen. Der QR-Code kann auch aufs Handy heruntergeladen werden, ihn gibt es aber auch ausgedruckt auf einer Karte.

»Wir bieten beide Möglichkeiten an, da Kinder oft noch kein Handy haben und viele Besucher bewusst auf die Mitnahme ins Bad verzichten«, erklärt Meisinger und Ewald fügt humorvoll hinzu: »Eigentlich könnten wir sogar einen Kassenautomat aufstellen.« Am Tisch neben dem Kassenhäuschen verkaufte Kassiererin Anette Ewald die Saisonkarten, aber auch schon die ersten Einzeltickets, während IT-Mann Hutter immer wieder mal nach dem Rechten schaute. Die Stimmung am Eröffnungstag jedenfalls war bestens, zumal auch das Wetter mitspielte. »Wir sind einfach froh, dass wir dieses Jahr die Badesaison planmäßig eröffnen konnten«, sagt Ewald und fügt hinzu: »Das Wasser wird auch noch wärmer.«

Mit einem gemeinsamen Sprung ins kalte Nass eröffnen ein Dutzend Unentwegte die Badesaison 2021 in Ockstadt.

Rubriklistenbild: © Loni Schuchardt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare