+
Land unter: So hat es am Freitagabend um 21.30 Uhr in Bad Nauheim an der Ecke Eleonorenring/Zanderstraße ausgesehen.

Feuerwehr-Bilanz

Das sind die Folgen des Starkregens in der Wetterau

  • schließen

Starkregen hat sich am Freitagabend über der Wetterau ergossen - mit Folgen für Hausbesitzer in Ober-Rosbach und einen Supermarkt in Gambach.,

Wegen des starken Regens am Freitagabend sind Feuerwehr-Einsatzkräfte in der Wetterau gefordert gewesen. Wie Kreisbrandinspektor Lars Henrich mitteilte, war in der Ober-Rosbacher Kurt-Schumacher-Straße Wasser in drei Keller gelaufen. In Gambach habe es einen massiven Wassereinbruch in den Edeka-Markt gegeben. Die Feuerwehr sei mit fünf Industriesaugern im Einsatz gewesen, der Marktbetreiber habe alles gereinigt. Ansonsten gab es laut Henrich aus dem gesamten Wetteraukreis - etwa aus Stammheim, Karben und Niddatal - Meldungen von Ästen, die durch Windböen abgebrochen waren. Allerdings seien "keine großflächigen Maßnahmen" erforderlich gewesen - und niemand sei verletzt worden,

Wie die WZ in der Samstagausgabe berichtete, war aufgrund der angekündigten Wetterlage die Vorführung des Open-Air-Kinos am Wölfersheimer See abgesagt worden. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die sich gerade bei ihrem Kreiszeltlager in Wölfersheim aufhielten, fanden zwischenzeitlich wegen des Starkregens in der benachbarten Sporthalle der Singbergschule Unterschlupf. Alles in allem ist das Unwetter aber nach Angaben des Kreisbrandinspektors "wieder mal glücklich an uns vorbei gezogen".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare