koe_Matheneu_160321_4c
+
Urkundenverleihung in besonderen Zeiten mit (v. l.):Mathematik-Fachvorstand Catharina Krumay, Fiona Straube, Markus Wippermann, Max Koppmann, Ole Gegenpart, Schulleiterin Raya Schmidt.

Sie alle rechnen hervorragend

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). »Bauer Schmidt muss von seinen 600 Kilo Winteräpfeln vor dem Einlagern drei Prozent aussortieren. Wie viele Kilos sind das?« Die Prozentrechnung ist eines der thematischen Felder, mit denen sich die Schüler der achten Klassen der Adolf-Reichwein-Schule im hessenweiten Mathematikwettbewerb auseinandersetzen.

Sieger: Markus Wippermann

Dessen Zielsetzung besteht darin, die mathematischen Fähigkeiten und Kenntnisse zwischen Klassen und Schulen vergleichbar zu machen, Lehrkräften eine qualifizierte Rückmeldung über den Leistungsstand in ihren Lerngruppen zu geben und im Sinne des Wettbewerbsgedankens die fleißigsten wie engagierten Lerner auszuzeichnen. In die letzte Kategorie fällt sicher Markus Wippermann, der als Schulsieger in der Gruppe B den ersten Platz belegt. Den 2. Platz teilen sich Fiona Straube, Max Koppmann, Cara Elin Roßbach sowie Ole Gegenpart, die alle die gleiche Punktzahl erreichen konnten. In der Gruppe C ergatterte Paul-Hakon Hartlich den 1. Platz als Champion, Antonia Ahlemeier folgt nur knapp dahinter auf dem 2. Platz.

Als Sieger der ersten Runde erhielten alle teilnehmenden Lernenden nun ihre wohlverdienten Urkunden von Mathematik-Fachvorstand Catharina Krumay und Schulleiterin Raya Schmidt. Beide betonten, dass die Schülerinnen und Schüler gerade in solch turbulenten Zeiten stolz auf ihre herausragenden Leistungen sein können.

Durch ihre Platzierungen haben sich die Sieger für die zweite Runde des Wettbewerbs qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare