Senioren-Union gegen »Linksruck«

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Vorstandsmitglieder der Wetterauer Senioren-Union Nord hatten kürzlich Gelegenheit, sich mit Armin Häuser, dem CDU-Kandidaten zur Bundestagswahl im westlichen Wetteraukreis, auszutauschen.

Die Union stehe für sichere Renten, stabile Finanzen und flächendeckende Gesundheitsvor- und -versorgung, was insbesondere für Senioren in einem eher ländlichen Wahlkreis wie der Wetterau wichtig sei, sagte der Vorsitzende Hans-Henning Pöhl. Daher unterstütze man Häuser. »Er ist in der Wetterau zu Hause und hat die besten Voraussetzungen, die Wetterau in Berlin zu vertreten.«

Armin Laschet wünsche man sich als neuen Bundeskanzler. Pöhl: »Er steht fest zum 70 Jahre währenden westlichen Verteidigungsbündnis der Nato. Er steht für ein geeintes, friedliches Europa. Er steht für ein zukunftssicheres, stabiles Deutschland und er gestaltet eine erfolgreiche Zukunft für unsere Enkel.« Das sei der wichtige Punkte für die Mitglieder, die »gegen einen deutlichen Linksruck in Deutschland« durch ein rot-rot-grünes Bündnis aussprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare