Die Sammlung Fitzau im Wetterau-Museum

  • schließen

Friedberg(pm). "Ein Leben mit moderner Kunst: Die Sammlung Fitzau". Das ist der Titel der neuen Ausstellung, die am Donnerstag, dem 14. November, um 19 Uhr in die Sonderausstellungsräume des Wetterau-Museums führen wird. Das Museum präsentiert mit der Sammlung Fitzau die bedeutendste Friedberger Privatsammlung mit Kunst des 20. Jahrhunderts. Das Ehepaar Fitzau sammelte seit den frühen 1960er Jahren zeitgenössische Kunst sowie Kunst der klassischen Moderne und baute über Jahrzehnte eine individuelle und profilierte Sammlung überwiegend gegenstandsloser Kunst auf.

Einen wesentlichen Schwerpunkt der Sammlung bilden die Künstler des Informel, der vorherrschenden Kunstströmung der 1950er Jahre, und insbesondere die Maler der Frankfurter Quadriga. Daneben spielen Tendenzen der 1960er Jahre, aber auch der folgenden Jahrzehnte eine Rolle. Hinzukommen ausgewählte Werke der klassischen Moderne. Neben Malerei und Zeichnung galt von Anfang an ein starkes Interesse der Plastik und Skulptur. Werke der afrikanischen Stammeskunst sowie der Kunst der Kykladenkultur und der Antike ergänzen die Kunst des 20. Jahrhunderts und lassen formale Verbindungen zur Moderne erkennen.Die Werke sind vom 15. November bis 12. Januar zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare