agl_PPMittelhessen76_bea_4c_1
+
Bernd Paul (l.) und Kerstin Wöhe haben das Gütesiegel von Wilfried Schmäing entgegengenommen.

Rücksicht und Verständnis

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis/Gießen (pob). Polizeipräsident Bernd Paul und Kerstin Wöhe, Ansprechpartnerin für das Gütesiegel beim Polizeipräsidium Mittelhessen, haben das Gütesiegel »Familienfreundlicher Arbeitgeber des Landes Hessen« von Wilfried Schmäing, Leiter der Zentralabteilung im Hessischen Innenministerium, entgegengenommen. Das Polizeipräsidium Mittelhessen ist auch für den Wetteraukreis zuständig.

Das Gütesiegel wurde in Hessen an 47 Dienststellen verliehen, die mit Rücksicht und Verständnis flexibel auf die persönlichen Umstände ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingehen. Seit 2013 wird das Siegel jährlich verliehen.

Die Verleihung des Gütesiegels für den Zeitraum bis zum 30. Juni 2025 fand während eines Festaktes im Biebricher Schloss statt. Insbesondere das vergangene Jahr sei aufgrund der Pandemie eine große Herausforderung gewesen, so Schmäing in seiner Ausführung. Er betonte, dass trotz der Herausforderungen und der zusätzlichen Belastungen familienfreundliche und auf Vertrauen basierende Arbeitsumgebungen essenziell notwendig seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare