Riesenprogramm für junge Menschen

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Die Jugendarbeit der Stadt Friedberg bietet Jugendlichen ein breit gefächertes Ferienangebot - mit Abstand und in kleinen Gruppen. Wie andere öffentliche Einrichtungen auch verfügt die städtische Jugendeinrichtung Junity über ein Hygienekonzept. Davon profitierten bislang ausschließlich feste Gruppen, Vereine und Verbände, die sich in der Halle des Junity mit bis zu 20 Personen treffen konnten.

Dies verändert sich. Ab dem heutigen Freitag ist das Haus auch wieder für Einzelpersonen donnerstags und freitags zwischen 15 und 22.30 Uhr geöffnet. Abstand untereinander und Personenbeschränkungen in den Räumen ist obligatorisch. Um die Abstandsregeln einhalten zu können wurde das Repertoire an Beschäftigungsmöglichkeiten geändert. Zwei Kubb-Felder sind im Garten zum Bespielen vorbereitet, ebenso ein Krocket-Parcours, Slack-Lines und vieles mehr.

Bands, die auf der Bühne mit Abstand proben wollen. steht eine Backline zur Verfügung. Hier ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Darüber hinaus stehen thematische Angebote zur Verfügung: Den Anfang macht das Thema Berufsorientierung im Rahmen der »After-School-Zukunftcamps« in der ersten Ferienwoche, die in der letzten Ferienwoche wiederholt wird. Die zweite und die sechste Woche widmen sich der Kunst, und in der dritten Woche wird sich mit Rad und Zelt für drei Tage auf den Weg zum Dutenhofener See gemacht.

Nach den Betriebsferien in der vierten und der fünften Ferienwoche werden in der sechsten Woche parallel zu Kunst und Berufsorientierung Mikroabenteuer für 13- bis 15-jährige Jungs angeboten. Hier geht es mit minimaler Ausstattung für jeweils eine Nacht auf die Reise. Weitere Infos und Links unter www.Junity.de. Wem ein Mikroabenteuer zu kurz ist, kann vom 2. bis 7. August am Outdoorcamp auf dem Campingplatz Obernhof teilnehmen. Zehn Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren können dabei sein - Anmeldung unter Telefon 0 60 31/83 33 09. Bei großer Nachfrage kann das Camp in der letzten Ferienwoche wiederholt werden.

Auch die Dezentrale Jugendarbeit ist unterwegs: Die ganzen Ferien über und mit Ausnahme der ersten Schulwoche finden bis zum 11. September zwischen 17 und 21 Uhr spannende Angebote statt. Diese werden montags in Ossenheim, dienstags in Bauernheim, mittwochs in Dorheim und donnerstags am Fünf-Finger-Platz in der Altstadt offeriert. Antworten auf Fragen zu den dezentralen Angeboten gibt es unter Telefon 0 60 31/8 82 78.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare