»Restless Legs«: Selbsthilfegruppe in Gründung

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Etwa fünf bis zehn Prozent (je nach Schweregrad) der Menschen in Deutschland sind vom Restless-Legs-Syndrom (RLS) betroffen. Im Wetteraukreis soll nun eine Selbsthilfegruppe für Menschen gegründet werden, die an RLS leiden, teilt der Kreis mit.

Das Syndrom der »unruhigen Beine« ist eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Die Beschwerden treten auf, wenn der Körper zur Ruhe kommt. Die Einschlaf- und Tiefschlafphase ist gestört. Verstimmungen, Müdigkeit und Erschöpfung können die Folge sein. Berufliche und soziale Aktivitäten können durch diese Symptome stark beeinträchtigt werden.

Frauen trifft es häufiger als Männer. Meist tritt RLS im mittleren Lebensalter auf. Heilen lasse sich das RLS bislang nicht. Die Symptome könnten aber gelindert werden, heißt es weiter in der Mitteilung.

Die Gründung der neuen Selbsthilfegruppe wird unterstützt von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises. Weitere Informationen dazu gibt es bei der Kreisverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare