Über die Spende von Rafael Jantos (M.) freuen sich stellvertretend für das Rote Kreuz Klaus Apel (r.) und Marco Laßmann.	FOTO: HAR
+
Über die Spende von Rafael Jantos (M.) freuen sich stellvertretend für das Rote Kreuz Klaus Apel (r.) und Marco Laßmann. FOTO: HAR

Rafael Jantos spendet 25 000 Euro an DRK

  • vonHarald Schuchardt
    schließen

Friedberg/Bad Nauheim (har). An eine solch große Spende einer Privatperson konnten sich Klaus Apel, Vorsitzender des Kreisverbands Friedberg im Deutschen Roten Kreuz (DRK), und der stellvertretende Kreisgeschäftsführer Marco Laßmann nicht erinnern. »Ich bin jetzt 46 Jahre beim DRK, aber so eine Spende habe ich in all den Jahren noch nicht erlebt«, sagte Apel mit Blick auf den großen Scheck, den der Bad Nauheimer Rafael Jantos bei seinem Besuch im Hof der DRK-Kreisgeschäftsstelle in der Homburger Straße in Friedberg mitgebracht hatte.

»25 000 Euro« stand auf dem symbolischen Scheck. »Wir hatten uns schon länger überlegt, wen wir mit einer Spende unterstützen können«, erzählt der Investor und Immobilienmakler. Die Wahl fiel auf den DRK-Kreisverband. »Ich habe in meiner Jugend mal beim DRK gearbeitet. Meist bin ich in den Nachtschichten gefahren«, erinnert sich Jantos, der mit seiner Firma kürzlich das Gelände der ehemaligen Firma Dingeldein in Schwalheim gekauft hat (die WZ berichtete).

»Wir werden die Spende für verschiedene Aktivitäten verwenden, vorrangig für die Arbeit des Jugendrotkreuzes«, teilte Apel mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare