Radeln in einer üppigen Kulturlandschaft

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Auch wenn es derzeit noch offiziell Winter ist - am 1. März beginnt immerhin schon der meteorologische Frühling - laden die aktuellen Temperaturen wieder zu Aktivitäten im Freien ein und wecken eine Vorfreude auf das Frühjahr. Die Wetterauer Archäologische Gesellschaft und die TourismusRegion Wetterau bieten auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Tourenprogramm für Radler an.

An den zwei Standorten Bad Salzhausen und Glauburg stehen jeweils 20 E-Bikes zur Verfügung. Auch mit seinem eigenen E-Bike oder Pedelec kann man an einem der Ausflüge zum Schäfer, zur Imkerin, zu Hofläden oder an den Wölfersheimer See teilnehmen.

Einige Touren über zwei Tage mit Übernachtungsmöglichkeiten in fünf attraktiven Hotels der Region, 20 verschiedene Feierabendprogramme sowie mehr als 25 Themenvorschläge für Gruppenausflüge bilden das Herzstück des Programms. Elfriede Pfannkuche, erfahrene Tourguide der TourismusRegion Wetterau, hat das Angebot mit professioneller Kenntnis der Strecken und Fahrbedingungen entwickelt.

In diesem Jahr liegt bei einigen Angeboten der Schwerpunkt auf die Einbindung von Direkterzeugern. Auch die Bedeutung von Streuobstwiesen, Bienen und Naturschutz spiegeln sich im Tourenangebot: Biken mit Genuss in einer üppigen Kulturlandschaft.

Hygieneregeln und Abstand

»Bei einer begleiteten E-Bike-Tour können unsere Gäste ganz neue Strecken und Blicke entdecken. Sie müssen sich weder mit der Planung noch mit der Navigation beschäftigen. So kann man den Feierabend stressfrei genießen und dabei noch etwas für die Gesundheit tun, bei Bewegung an der frischen Luft«, meint Landrat Jan Weckler als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der TourismusRegion Wetterau.

Die Gäste können sich entspannen und fahren in sicherem Abstand zueinander, denn das Programm ist entsprechend der derzeitigen Situation auf Hygieneregeln und Abstand ausgerichtet. Imbisse und Genuss am Hof erfolgen weitgehend im Außenbereich.

»Gerade für Teams, die oft unter Stress den Arbeitsalltag meistern, ist dies eine gute Möglichkeit, sportlich und doch entspannt gemeinsam etwas zu unternehmen und dabei die Region zu erobern«, so Cornelia Dörr von der TourismusRegion Wetterau (TRW).

Anja Salzmann, im Team verantwortlich für die Gestaltung der jährlichen Broschüre weiß, dass die Touren sowohl von Bürgerinnen und Bürgern der Region als auch Gästen aus Frankfurt und Umgebung gern gebucht werden. »Es gibt immer Neues zu entdecken.«

Das Programm kann man auf der Webseite tourismus. wetterau.de herunterladen, als ePaper über den QR-Code öffnen oder in einer der Wetterauer Tourist-Infos (Öffnung beachten!) in Bad Nauheim, Bad Salzhausen, Bad Vilbel, Büdingen, Butzbach, Gedern oder der Keltenwelt am Glauberg als handliche Broschüre abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare