Die gemeinsame Wanderung mit zwei Ponys ist für die Kinder eines der Highlights der Sommerferienspiele. FOTO: PM
+
Die gemeinsame Wanderung mit zwei Ponys ist für die Kinder eines der Highlights der Sommerferienspiele. FOTO: PM

Auf Ponys schulfrei genießen

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(pm). "Unsere Natur erleben" - das ist das Motto der vierten Woche Sommerferienspiele gewesen und passender Weise spielte auch das Wetter mit. Mit "Natur pur", einem Angebot der Jugendpflege 4.0, begann die Woche. Geleitet wurde die Aktion von Jörg Pfaffenroth, Tatjana Schöngen und Isabel Unger.

Insektenhotels und Bienen gebastelt

20 Kinder hatten dabei die Möglichkeit, gemeinsam mit den Betreuern Insektenhotels zu bauen und Bienen aus alten Dosen zu basteln. Doch für die Kinder sei das Highlight der Woche die gemeinsame Wanderung mit zwei Ponys gewesen, die abwechselnd beritten werden durften - so die Veranstalter. Obwohl es sehr heiß war, hätten sowohl die Tiere als auch die Kinder tapfer durchgehalten. Dank gelte an dieser Stelle Kartar Kaur Mahler. Sowohl für die Unterstützung des Ausflugs als auch die Bereitstellung ihrer beiden niedlichen Ponys . Auch die Angler vom ASV Weckesheim waren in der vierten Woche der Sommerferienspiele mit einem Angebot vertreten. Vier Kinder erlebten dabei die Faszination des Angelns und die Freude über den selbst gefangenen Fisch nach geduldigem Warten.

Wandern, spielen und viel toben

Die Woche wurde durch den Wandertag von Wickstadt nach Ober Florstadt abgerundet. Gemeinsam mit den Jugendpflegerinnen Daniela Stelz und Isabel Unger erlebten die Kinder auf ihrer Wanderung so einiges: Von einem Zwischenstopp in der Florstädter Eisdiele, über einen Wettkampf in der Nidda, bis zum Abschluss auf dem Ober Florstädter Spielplatz. Vor allem zum Toben gab es viel Zeit.

Das Team der Jugendpflege 4.0 ist gespannt darauf, was in den letzten Ferienwochen passieren wird und wünscht bis dahin erholsame Tage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare