Motorradsaison beginnt

Polizei rät: Gute Vorbereitung lebensrettend

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pob). Mit den ersten Sonnenstrahlen und dem Rückzug der Kälte waren die ersten Motorradfahrer wieder auf der Straße. Auch über die Osterfeiertage dürften wieder vermehrt Kräder unterwegs sein. »Leider kommt es, insbesondere zu Beginn der Motorradsaison, immer wieder zu Unfällen, bei denen Motorradfahrer zum Teil schwerverletzt wurden oder bei dem Unfall ums Leben kamen«, schreibt die Polizei.

Die Biker selbst könnten Gefahren für sich minimieren, indem sie sich nach der kalten und motorradlosen Zeit optimal auf die ersten Fahrten vorbereiten. Aber auch die anderen Verkehrsteilnehmer müssten sich wieder an die Motorradfahrer gewöhnen. Die jährlichen Tipps der Polizei zu Beginn der Motorradsaison gelten daher folgerichtig sowohl für den Motorrad- als auch für den Auto- oder Lasterfahrer. »Der eine muss sich und seine Maschine vorbereiten - der andere muss sich immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass Kräder unterwegs und dass sie schnell sind«, so die Polizei.

Kleinere Übungseinheiten und die unbedingt zu empfehlende Teilnahme an einem Sicherheitstraining helfen dem Motorradfahrer, sich wieder an die Maschine zu gewöhnen und sich an das Fahrkönnen der vergangenen Saison heranzutasten. Ein Frühjahrs-Check des Bikes mit Überprüfung von Motor, Fahrwerk, Reifen, Bremsen und Licht, aber auch ein guter Helm und vernünftige Kleidung, könnten lebensrettend sein. Weitere Tipps gibt es auf der Internetseite des Polizeipräsidiums.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare