Online-Workshop zu Rassismus und Diskriminierung

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Die Evangelische Familienbildung Wetterau hat Doris Lidl, Bildungswissenschaftlerin und Leitung des Regionalen Demokratiezentrum Göppingen, als Referentin für einen Online per »Zoom« stattfindenden Abend zum Thema Rassismus und Diskriminierung übernächsten Mittwoch, 31. März (20 bis 22 Uhr), gewonnen. Lidl arbeitet mit Kindern und Jugendlichen und ist Ansprechpartnerin für Demokratieerziehung und Extremismus-Prävention in Baden-Württemberg.

Der Hintergrund: Weltweit griffen abwertende Einstellungen und menschenfeindliches Verhalten in Alltagssituationen, in der öffentlichen Diskussion und im Netz um sich. Es komme zu Diskriminierung, Rassismus und Menschenfeindlichkeit. Menschen würden aufgrund ihres Äußeren und ihres Namens, ihrer vermeintlichen Kultur, Herkunft oder Religion abgewertet. In Deutschland betreffe dies nicht-weiße Mensch - also jene, die als nichtdeutsch, also auch als nicht zugehörig angesehen würden.

In einem Mix aus Vortrag, Arbeitsphasen und Reflexion werden setzen sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Fragestellungen auseinander. Eine Anmeldung über die Geschäftsstelle der Evangelischen Familienbildung Wetterau unter Tel. 0 60 31 - 1 62 78 00 oder per E-Mail an info@familienbildungwetterau.de ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare