dab_zuechter_020921_4c_1
+
Der Vorstand der Geflügelzüchter besteht aus (v. l.): Marina Schulz, Dr. Heiko Schuck, Walter Bender, Peter Luft, Hermann Schuck, Thomas Müller und Hans-Jürgen Rehde.

Ockstädter auch auf Bundesebene erfolgreich

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Der Geflügelzuchtverein Ockstadt führte dieser Tage seine Generalversammlung im Bürgerhaus durch. Der Vorsitzende Thomas Müller konnte dazu auch den ehemaligen Ortsvorsteher Günther Weil sowie Ehrenmitglied Peter Luft begrüßen. Müller freute sich, dass nach fast anderthalb Jahren ohne Vereinsleben nun wieder eine Versammlung möglich war und man sich treffen konnte.

Sein Jahresbericht fiel coronabedingt wesentlich kürzer aus als sonst. Die Zuchtsaison lief sehr gut, alle Küken wurden gegen die Mareksche Lähmung geimpft, ebenso wurden die vorsorglichen Impfungen gegen die Geflügelpest bzw. den Paramyxovirus bei den Tauben durchgeführt. Das Impfangebot werde von vielen Geflügelhaltern gut angenommen, sagte Müller.

Ein kurzer Rückblick auf 2019 folgte, wobei der Vorsitzende das sehr gut besuchte Grillfest hervorhob sowie die Geflügelschauen auf Kreis- und Bundesebene, bei denen die Ockstädter Züchter herausragende Ergebnisse erzielten. Bei der LV-Schau in Alsfeld wurden die ZG Seipp/Fyrla und je zweimal Bernd Findling und Hermann Schuck hessische Meister. Auf der Bundesschau in Leipzig errangen Bernd Findling (Bantam), Hermann Schuck (Zwerg-Seidenhühner) und Thomas Müller (Voorburger Schildkröpfer) den deutschen Meistertitel. Auf der Nationalen Bundessiegerschau in Hannover holte sich die ZG Seipp/Fyrla mit Orpington gelb das begehrte Siegerband und wurde Bundessieger. Höhepunkt des Vereinsjahrs war die Lokalschau am 4. und 5. Januar 2020 mit 246 ausgestellten Tieren in herausragender Qualität. Auch der Züchterabend war ein voller Erfolg. 2020 konnten nur die Oktober-Versammlung sowie die Allgemeinschauen in Bad Nauheim und Leidhecken stattfinden.

15 neue Mitglieder

Erfreulich ist laut Müller die Entwicklung der Mitgliederzahl, konnten doch 15 Neue begrüßt werden. 22 Mitglieder feierten runde Jubiläen, zu denen der Verein gratulierte. Jugendleiterin Marina Schulz zeigte sich erfreut über zwei neue Jungzüchterinnen, bedauerte jedoch, dass zurzeit keine Jugendtreffen möglich seien. Sie hob die Ausstellungserfolge im Jahr 2019 von Emely und Emma Schulz sowie Laura Kraft hervor: Sie wurden hessische Jugendmeister bei der Landesverbandsjugendschau in Alsfeld.

1. Kassierer Hans-Jürgen Rehde legte die Kassenberichte vor; die Kassenprüfer Bernhard Hermann und Jürgen Windorf bescheinigten geordnete Verhältnisse. Unter der Wahlleitung von Uli Henritzi wurde Thomas Müller als 1. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Auch der weitere Vorstand wurde bestätigt: 2. Vorsitzender Dr. Heiko Schuck, 1. Schriftführer Walter Bender, 2. Schriftführer Peter Luft, 1. Kassierer Hans-Jürgen Rehde, 2. Kassiererin und Jugendleiterin Marina Schulz, Beisitzer Hermann Schuck. Zum Kassenprüfer wurde Sven Schuck und zum Ersatzkassenprüfer Rene Schuck gewählt. Danach wurde die überarbeitete Vereinssatzung vorgestellt und angenommen.

Für Freitag, 1. Oktober, ist eine Monatsversammlung im Bürgerhaus geplant. Des Weiteren hilft der Verein den Bad Nauheimer Zuchtfreunden bei deren Allgemeinschau am 9. und 10. Oktober. Der Vorstand hofft, die traditionelle Lokal-Geflügelschau mit Züchterabend am 8. und 9. Januar 2022 durchführen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare