hed_TG_Comedy_Ausfall_1__4c_1
+
Am Mittag machen die Kinder bei der Disco von Boris Meinzer und Partymann Atze begeistert mit.

Nur die Kinderdisco kann stattfinden

  • VonHarald Schuchardt
    schließen

Friedberg (har). Eigentlich sollte Boris Meinzer am Sonntag gleich zweimal auf dem Public-Viewing-Gelände der Turngemeinde Friedberg in der Ockstädter Straße auftreten. Doch es kam anders.

Am Abend war zusammen mit dem Moderator und Comedian Johannes Scherer eine Comedy-Show des in Altenstadt wohnenden Moderators und »Radio-FFH-Dummfrager« geplant gewesen. Angesichts der für Sonntagabend angekündigten Gewitter zog Veranstalter Jens Heuser, engagiertes TG-Mitglied und zugleich Inhaber einer Firma für Veranstaltungstechnik, jedoch am Samstag die Reißleine und sagte die Veranstaltung ab. Die angesagten Unwetter blieben jedoch aus.

Stattfinden konnte am Sonntagnachmittag die große Kinderdisco, bei der Boris Meinzer als DJ und Animateur fungierte, unterstützt von Partymann Atze, alias Nico Atzert aus Großauheim. Trotz der hohen Temperaturen tobten die Kinder vor der Bühne und tanzten begeistert mit, während die Eltern meist im Schatten saßen und dabei Kaffee und Kuchen genossen. Eine Sitz-La-Ola-Welle funktionierte bestens, zumal da auch die Erwachsenen mitmachen mussten.

Zwischen den Mitmach-Songs wie »Hoppel-Hase Hans« oder dem Fliegerlied erzählte Meinzer kindgerechte Witze oder ließ rückwärts gespielte Songs erraten. Für die Lösung gab es kleine Preise.

Wer Boris Meinzer als Comedian erleben will, der kann dies am Samstagabend tun. Dann absolviert der Altenstädter einen Kurzauftritt im Rahmen der Abschlussveranstaltung »Kultur on Tour« in der Trinkkuranlage Bad Nauheim.

Mit dem Public Viewing auf dem TG-Gelände ging es gestern Abend mit der Übertragung des entscheidenden dritten Gruppenspiels der deutschen Mannschaft gegen Ungarn weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare