Am 13. Dezember tritt der neue ÖPNV-Fahrplan in Kraft. Sowohl im Bus- wie auch im Bahnverkehr gibt es wieder einige Veränderungen.	FOTO: NICI MERZ
+
Am 13. Dezember tritt der neue ÖPNV-Fahrplan in Kraft. Sowohl im Bus- wie auch im Bahnverkehr gibt es wieder einige Veränderungen. FOTO: NICI MERZ

Fahrplanwechsel

Neue Verbindungen im ÖPNV

  • vonRedaktion
    schließen

Alle Jahre wieder steht Mitte Dezember der Fahrplanwechsel im öffentlichen Personennahverkehr an - wie immer auch mit einigen Änderungen. Und neuen Verbindungen mit Bus und Bahn.

In gut einer Woche ist es wieder soweit: Am Sonntag, 13. Dezember, tritt der alljährliche, europaweite Fahrplanwechsel im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und damit neue Fahrpläne in Kraft und bringt auch einige Änderungen für den Wetteraukreis, teilt die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) für ihr Gebiet in den Landkreisen Wetterau, Gießen und Vogelsberg mit.

Auf Gültigkeitszeitraum achten

»Bereits jetzt sind die neuen Fahrpläne auf der Internetseite der VGO als Download erhältlich. Unter www.vgo.de findet man die entsprechenden PDF-Dateien im DIN-A4-Format zum Ausdrucken. Darüber hinaus wurden alle aktuellen Fahrpläne in die Online-Verbindungsauskunft des Rhein-Main-Verkehrsverbundes integriert«, erläutert VGO-Geschäftsführer Armin Klein.

Die neuen Fahrpläne mit der Gültigkeit ab 13. Dezember werden in den Tagen vor dem Fahrplanwechsel bereits sukzessive an allen Bushaltestellen ausgetauscht. »Fahrgäste sollten daher vor dem 13. Dezember immer darauf achten, welchen Gültigkeitszeitraum der ausgehängte Fahrplan an der Haltestelle ausweist«, rät die VGO.

Änderungen im Schienenverkehr

Main-Weser-Bahn Kassel/Siegen-Gießen-Friedberg-Frankfurt (RE30, RB40, RB41, RB48, RB49, RB95, RE98, RE99: montags bis freitags gibt es neue Verbindungen auf der RB49: Um 9.20 Uhr ab Friedberg nach Gießen (Verlängerung der RB aus Hanau) und ab Gießen um 13:05 Uhr nach Bad Nauheim (Weiterfahrt nach Hanau). Im Wochenendverkehr gibt es eine Verlängerung der RB98 von Kassel über Treysa (ab 0.03 Uhr) nach Frankfurt(Main) Hbf mit Halt in Gießen (0.55 Uhr) und Friedberg (1.14 Uhr). In der Gegenrichtung verkehrt ein zusätzlicher Zug der RE98 ab Frankfurt/Main Hauptbahnhof um 0.21 Uhr nach Treysa mit Halt in Friedberg (0.55 Uhr) und Gießen (1.14 Uhr). Neu verkehrt an Sonn- und Feiertagen ein Zug der RE98 von Treysa ab 5.59 Uhr nach Frankfurt/Main Hauptbahnhof mit Halt in Gießen (6.55 Uhr) und Friedberg (7.13 Uhr).

Horlofftalbahn Wölfersheim-Södel-Friedberg: Auf der RB47 wird von Montag bis Freitag das Zugangebot zwischen 14 und 16 Uhr im Abschnitt Beienheim-Wölfersheim-Södel um zwei Zugpaare verdichtet, mit Anschluss an die RB48 in Beienheim.

Änderungen im Busverkehr

Verstärkerfahrten zu schulrelevanten Zeiten: Bis Anfang April 2021 verstärkt der Wetteraukreis ausgewählte Buslinien mit zusätzlichen Linienfahrten, damit im Regelverkehr mehr Platz für Fahrgäste zur Verfügung steht und so die Corona-Abstandsempfehlungen besser eingehalten werden können.

Bereich Altenstadt/Büdingen: Die erste Fahrt der FB-43 ab Büdingen hat einen geänderten Fahrtverlauf in Lindheim. Zudem wird die Haltestelle »Friedhof« bedient (an 5.42 Uhr). Dadurch soll der Anschluss zur Bahn um 5.50 Uhr in Richtung Frankfurt sichergestellt werden.

Bereich Büdingen/Gedern: Die bisher nur an Schultagen angebotenen Fahrten der Linie FB-20 um 17.14 Uhr ab Wenings und 17.58 Uhr ab Stockheim Bahnhof werden ab Fahrplanwechsel auch in den Ferien angeboten. Neu ist zudem an Werktagen eine Fahrt um 19.14 Uhr ab Wenings und um 19.58 Uhr ab Stockheim Bahnhof. Die bisherigen morgendlichen Fahrten der Linie FB-22 um 6.24 Uhr und 7.25 Uhr ab Sichenhausen (über Kaulstoß und Burkhards) beginnen künftig erst in Gedern. Der Bereich Burkhards, Kaulstoß und Sichenhausen wird stattdessen von der Regionallinie 391 bedient. Die bisher nur an Schultagen angebotenen Fahrten der FB-23 um 17.31 Uhr ab Büdingen und um 18.32 Uhr ab Gedern werden ab Fahrplanwechsel auch an Ferientagen angeboten. Neu ist eine Fahrt um 19.31 Uhr an Werktagen ab Büdingen. Die morgendliche Fahrt um 5.26 Uhr ab Gedern wird auf 5.22 Uhr vorgezogen, um den Anschluss an die Bahn in Büdingen zu verbessern.

Bereich Butzbach: FB-51: Die Fahrt ab Butzbach um 13.05 Uhr wird bis Cleeberg verlängert. Damit sollen die Kapazitäten in schulrelevanten Zeiten verbessert werden.

Bereich Friedberg/Bad Nauheim: Neu ist an Werktagen eine Fahrt der Linie FB-34 um 17.44 Uhr ab Bad Nauheim.

Bereich Wöllstadt/Karben: In Nieder-Wöllstadt wird die Haltestelle »Lindenstraße« umbenannt in »Ev. Kirche«. FB-70: Zwecks Vereinheitlichung der Linienführung in Assenheim und Bönstadt werden die Haltestellen Assenheim »Bruchenbrücker Straße« und Bönstadt »Kaicher Straße« nicht mehr bedient. FB-74: In Klein-Karben wird in Richtung Robert-Bosch-Straße die neue Haltestelle »Kino« in den Linienweg aufgenommen. Die Fahrten der Linie FB-22 um 6.24 und 7.25 Uhr ab Sichenhausen entfallen für Burkhards, Kaulstoß und Sichenhausen. Stattdessen werden bis Gedern diese Fahrten künftig von der Regionallinie 391 übernommen.

Fahrplanhefte für Regionalbereiche

VGO-Fahrgäste können sich persönlich oder unter der Telefonnummer 0 60 31-175-0 im VGO-Service-Zentrum in der Hanauer Straße 22 in Friedberg informieren (Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 17 Uhr und Freitag von 7.30 bis 16 Uhr). Unter www.vgo.de stehen alle Fahrpläne kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die Fahrpläne sind weiterhin auch als gedrucktes Heft, sortiert nach einzelnen Regionalbereichen, erhältlich. Die fünf einzelnen Fahrplanhefte für den Wetteraukreis gibt es für je 0,50 Euro in den VGO-Service-Zentren in Gießen, Friedberg und Alsfeld, in den VGO-Verkaufsstellen sowie in zahlreichen Tourist-Infos, Gemeinde- und Stadtverwaltungen, Buchhandlungen und Bürgerbüros der Region.

Folgende Hefte sind für den Wetteraukreis verfügbar: 10A: Bad Nauheim, Echzell, Florstadt, Friedberg, Ober-Mörlen, Reichelsheim, Rosbach, Wölfersheim; 10B: Butzbach, Münzenberg, Rockenberg; 10C: Bad Vilbel, Karben, Niddatal, Wöllstadt; 10D: Gedern, Hirzenhain, Kefenrod, Nidda, Ortenberg, Ranstadt; 10E: Altenstadt, Büdingen, Glauburg, Limeshain; 10A-E: Gesamtausgabe Wetteraukreis (5 Einzelhefte) 2,50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare