Neue Ausstellung: Alphabetisierung

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Eine Ausstellung zum Thema Alphabetisierung ist derzeit im Foyer des Friedberger Kreishauses zu sehen. Landrat Jan Weckler hat sie dieser Tage eröffnet.

Die Ausstellung informiert anhand der Geschichte von vier Menschen, was diese zum Lesen- und Schreibenlernen motiviert hat und welche Vorteile sie dadurch gewonnen haben. Die Schau des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde vom Europäischen Sozialfonds und dem Land Hessen gefördert und kommt über den Internationalen Bund in die Wetterau.

Die Zahl der Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können, ist deutlich höher, als viele glauben. In Deutschland sind es mehr als sechs Millionen Menschen. Die Probleme, die sie im Alltag haben, sind gewaltig: Bedienungsanleitungen, Produktverpackungen und Beipackzettel sind eine Herausforderung.

»Wir wollen zeigen, dass es keine Schande ist, nicht richtig lesen und schreiben zu können, sondern dass jeder und jede die Chance hat, zu jeder Zeit einen Anfang zu machen, zum Beispiel im Grundbildungszentrum des Internationalen Bundes in Friedberg«, sagt Weckler. Die Ausstellung »Mein Schlüssel zur Welt« ist bis zum 30. Juni zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare