Sie bilden den neuen Vorstand (v. l.): Christa Boiselle, Jörg Päsel, Michael Sturm, Florian Brauburger, Wolfgang Dilly-Louis und Karin Borbonus. Es fehlt Alfons Janke.	FOTO: BERT JONAS
+
Sie bilden den neuen Vorstand (v. l.): Christa Boiselle, Jörg Päsel, Michael Sturm, Florian Brauburger, Wolfgang Dilly-Louis und Karin Borbonus. Es fehlt Alfons Janke. FOTO: BERT JONAS

Musikschul-Vorstand bleibt fast komplett im Amt

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Wegen rechtzeitiger Lockerungen der Corona-Vorschriften konnte die Mitgliederversammlung der Musikschule Friedberg wie geplant im Juni stattfinden. Wichtigster Punkt war die Wahl des Vorstands.

Im Kern wurde der Altvorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Jörg Päsel, seinem Stellvertreter Michael Sturm, Schatzmeister Wolfgang Dilly-Louis und Schatzmeisterin Christa Boiselle einstimmig wiedergewählt. Nachdem Beisitzerin Anke Hohns nicht mehr zur Verfügung gestanden hatte, wurden Karin Borbonus und Florian Brauburger einstimmig zu Beisitzern gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch den vom Magistrat entsendeten Beisitzer Alfons Jahnke.

Der alte und neue Vorsitzende Jörg Päsel dankte der scheidenden Anke Hohns für ihr Engagement und hob in seinem Bericht hervor, dass der vor gut einem Jahr eingestellte Schulleiter Bert Jonas nicht nur gut eingearbeitet sei, sondern die Musikschule auch als öffentliche Bildungseinrichtung gut durch die bisherige Corona-Krise geführt habe. Die Musikschule konnte ihre Türen schon Anfang Mai für Einzel- und Kleingruppenunterrichte öffnen, das Kollegium arbeitete intensiv an Alternativangeboten wie Lernvideos und Online-Unterrichten. Kritische Unterrichte mit Blas-Ensembles und Chören finden teilweise im Freien statt.

Der Trägerverein, der der Stadt Friedberg seit 35 Jahren die Unterhaltung einer öffentlichen Musikschule abnimmt, ist verantwortlich für 40 Mitarbeiter, die über 1000 Schülerinnen und Schüler unterrichten. Die Nachfrage steigt stetig, die Musikschule entwickelt ihr Angebot immer weiter. Nach den Sommerferien starten auch wieder die lang ersehnten Konzerte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare