"Mobi-Partner": 2021 durchstarten

  • vonHarald Schuchardt
    schließen

Friedberg(bf). Seit dem Frühjahr sind alle Veranstaltungen für Senioren in Friedberg coronabedingt abgesagt worden. Das gilt auch für die Aktivitäten der drei "RMV-Mobi-Partner" Marianne Kretschmer sowie Monika und Bernd Zaake.

Sie wollten Senioren bei Fragen rund um den Rhein-Main-Verkehrsverbund unterstützen und Informationsveranstaltungen durchführen. Dazu gehören Kennenlern-Bahnfahrten, Rollator-Training und einiges mehr, gemeinsam organisiert mit Seniorenbeirat, RMV und der Verkehrsgesellschaft Oberhessen. Das alles musste 2020 abgesagt werden. "Das bedauern wir sehr. Diese Entscheidungen sind auch uns nicht leichtgefallen, aber die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmer steht nunmal an erster Stelle", sagte Zaake.

Die Mobi-Partner hoffen, im neuen Jahr alle Interessierten wieder einladen und "durchstarten" zu können um beispielsweise bei einer Schnupperfahrt gemeinsam ein lohnendes Ziel anzusteuern. Zaake: "Ideen dazu haben wir bereits. Wie gewohnt, benutzen wir dann wieder die öffentlichen Verkehrsmittel."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare