»MINT.ice« startet wieder

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). »MINT.ice« wird seit dem Schuljahr 2019/2020 in der Wetterau durchgeführt. Das Projekt zur Berufsorientierung für die 7. und 8. Klasse an Gesamt-, Haupt- und Realschulen startet auch diesmal nach den Herbstferien.

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. »MINT.ice« bietet Module in den Berufsfeldern IT, Chemie/Biologie und Elektro an. In kostenlosen Nachmittag-AGs lernen die Schüler gemeinsam mit Profis aus der Praxis die Berufsfelder durch Probieren und Experimentieren kennen. »Der ressourcenorientierte Ansatz soll das Interesse daran wecken, eine Ausbildung in diesem Bereich zu absolvieren«, erläutert Projektmanagerin Elena Karl vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft.

Diese zehn Schulen machen mit: Adolf-Reichwein-Schule Friedberg, Henry-Benrath-Schule Friedberg, Erich-Kästner-Schule Rosbach, Gesamtschule Konradsdorf Ortenberg, John-F.-Kennedy-Schule Bad Vilbel, Karl-Weigand-Schule Florstadt, Kurt-Schumacher-Schule Karben, Schule am Dohlberg Büdingen, Singbergschule Wölfersheim und Solgrabenschule Bad Nauheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare