Polizei sucht Zeugen

Messermann raubt Handy

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pob). Nach einem schweren Raub am Mittwochmorgen in Friedberg haben Zivilfahnder der Wetterauer Polizei am Mittwochnachmittag einen 28-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Nun suchen die Ermittler weitere Zeugen.

Was war geschehen? Der aus dem Irak stammende Beschuldigte steht in dringendem Verdacht, gegen 9.18 Uhr einen 37-jährigen Iraner in der Haagstraße gegenüber dem Konrad-Adenauer-Platz (Höhe Marienkirche) mit einem Messer bedroht und diesem - während der Geschädigte telefonierte - das Smartphone entrissen zu haben.

Anschließend soll der Beschuldigte in einen schwarzen BMW gestiegen und davongefahren sein. Das Opfer blieb körperlich unverletzt.

Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen erfolgte am Nachmittag in Friedberg dann die Festnahme. Der Beschuldigte wurde am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich in Untersuchungshaft.

Möglicherweise sind Passanten, die sich zur genannten Zeit im Bereich des Konrad-Adenauer-Platzes aufgehalten haben, auf die Tat aufmerksam geworden. Die Friedberger Kriminalpolizei bittet diese als wichtige Zeugen in Betracht kommenden Personen, sich telefonisch (0 60 31/60 10) zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare