»Mensch mach mit« startet durch

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Was macht ein Verein in Pandemie-Zeiten, der vom Miteinander von Menschen lebt - und nicht zuletzt vom Mitmachen? Im Großen und Ganzen auf bessere Zeiten warten, aber hinter den Kulissen wird bereits an neuen Aktivitäten gebastelt. »Natürlich waren die vergangenen Monate für ›Mensch-mach-mit!‹ keine schöne Zeit, da wir vor allen Dingen von der Arbeit mit Menschen leben und gerade das Thema Inklusion fördern - und dieses Miteinander war nun eine sehr lange Zeit nicht möglich.

Wir mussten 2020 sehr viele Termine absagen, und auch 2021 hatte bisher einen recht leeren Kalender«, berichtet Klaus Schumacher, Vorsitzender des Vereins.

Von der Fahrspaßschule, bei der Menschen, denen bestimmte Fähigkeiten zum Erwerb eines Führerscheins fehlen, selbst einmal hinters Steuer dürfen, über »Mensch-wander-mit«, das barrierefreies Wandern in einer geführten Gruppe ermöglicht, bis hin zum großen »Mensch-mach-mit«-Festival auf der Seewiese mit zuletzt weit über 1000 Besuchern - alles ist bis auf Weiteres ausgefallen.

Aber nun geht es endlich wieder los. Angesichts sinkender Inzidenzen in der Wetterau sind wieder neue Veranstaltungen in der Planung, und eine erste auch schon fest im Terminkalender: Am 19. Juni wird im Friedberger Junity eine Neuauflage der beliebten Gartenparty stattfinden, weitere werden in diesem Sommer folgen. Interessierte können sich rechtzeitig über die Website www.mensch-mach-mit.de unter Angabe ihrer Kontaktdaten registrieren, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung findet im Freien statt, anstelle eines Eintrittspreises wird um eine Spende gebeten.

Aktuelle Informationen zu dieser und allen weiteren geplanten Veranstaltungen findet man auf der Website des Vereins. Ehrenamtliche Helfer, die »Mensch mach mit!« bei ihren Aktivitäten unterstützen möchten, sind willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare