Sie engagieren sich für den Kunstverein (v. l.) Rainer Clausen, Volker Bunte, Juliane Clausen, Harald Bechstein, Joachim Albert, Wiebke Cherubim-Wirth und Yves Langsdorf. 	FOTO: PV
+
Sie engagieren sich für den Kunstverein (v. l.) Rainer Clausen, Volker Bunte, Juliane Clausen, Harald Bechstein, Joachim Albert, Wiebke Cherubim-Wirth und Yves Langsdorf. FOTO: PV

Mehr Mitglieder im Kunstverein

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Mit 25 Teilnehmern hat kürzlich die Jahreshauptversammlung des Kunstvereins Friedberg (KVFB) stattgefunden. Im Zentrum standen die Jahresberichte von Vorstand und Rechnungsprüfern, die Wahl des Vorstandes und der Rechnungsprüfer sowie weitere Punkte wie die Anpassung der Mitgliedsbeiträge.

Besondere Erwähnung fand das umfangreiche Programm des Kunstvereins im vergangenen Jahr. Fünf Ausstellungen, zwei Kunstreisen, zwei Kooperationsprojekte, ein Ausstellungsprojekt zum 30. Jahrestag des Mauerfalls mit dem Wet-teraukreis sowie die Gestaltung der Unterführung »Kühler Grund« mit dem Jugendzentrum Junity sowie die Teilnahme beim Licher Kunstfestival, bei der die Position des KVFB als bester künstlerischer Beitrag mit der Erhard Roth Medaille ausgezeichnet wurde.

Auch bei der Friedberg Kulturnacht war der KVFB präsent mit einem Konzert der Sängerin und Songwriterin Fee und einer Präsentation von Arbeiten des in Frankfurt lebenden Künstlers Viktor Naimark. »Mit insgesamt rund 3000 Besuchern war es ein ausgezeichnetes Jahr. Der Kunstverein Friedberg ist weiterhin auf einem guten Kurs«, schloss Joachim Albert, der seit 14 Jahren als Vorsitzender tätig ist, seinen Bericht.

Auch der Zuwachs an Mitgliedern sei von durchschnittlich sieben pro Jahr in den Vorjahren auf 15 in 2019 sehr erfreulich.

Das neue Team stellt sich vor

Das langjährige Vorstandsmitglied Harald Bechstein hat nach über 30 Jahre den geschäftsführenden Vorstand verlasen, bleibe dem Vorstand aber weiterhin erhalten und werde auch künftig die Kunstreisen organisieren. Seine Position werde für die nächsten zwei Jahre Yves Langsdorf übernehmen, der bereits seit einigen Jahren im Vorstand ist und die Mitgliederausstellung betreut. Somit zeichnen für die nächsten Amtsperiode Joachim Albert, Yves Langsdorf und Wiebke Cherubim-Wirth sowohl für das künstlerische Programm als auch die Geschicke des Vereins verantwortlich.

Weiterführende Infos finden Interessierte auf der Internetseite des KVFB unter www.kunstverein-friedberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare