+

Mehr Licht als Schatten

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Auch in der zweiten Ferienwoche konnten viele Kinder das Angebot der Jugendpflege 4.0 wahrnehmen. Wieder haben die Kommunen Florstadt, Reichelsheim, Echzell und Wölfersheim ein buntes Programm vorbereitet.

Die Woche startete mit den Anglern vom ASV Weckesheim und der Möglichkeit, den Angelsport näher kennenzulernen.

Am zweiten und dritten Tag konnten die Kinder unter dem Motto »Licht und Schatten« Kameraeinstellungen und Fotografieschwerpunkte kennenlernen. Man entdeckte Portrait- und Makrofotografie sowie Lightpainting - hierbei entstanden mithilfe von Fingerlampen, Taschenlampen, Leuchtstäben und Lichterketten viele tolle Bilder, die teilweise auf der Home- page www.jugendpflege4.org zu sehen sind. Tags darauf lag der Schwerpunkt mehr auf dem Experimentieren mit verschiedenen Lichtverhältnissen und dem Basteln von Accessoires wie Schneebrille, Sonnenuhr und Zauberfernrohr.

Beim Minigärtenprojekt mit Elke Schneider-Schnur in Leidhecken durften die Teilnehmer eigene kleine Landschaftsentwürfe realisieren und in Miniaturform ausstellen. Wie jedes Jahr sorgte dieses Angebot für Begeisterung.

Mehrere Mädchen stellten in Wölfersheim eigene Kosmetikartikel her. Außerdem konnten sie ihr Selbstvertrauen in Übungen stärken. In Echzell gab es das erste von vier »Natur pur«-Angeboten. Hier durften die Teilnehmer Dosenbienen, Insektenhotels und bunte Blumentöpfe herstellen.

Abschluss der Woche bildete eine Wanderung zu einem Imker in Geisenheim. Er zeigte den Kindern und Jugendlichen seine Stöcke und erläuterte das Leben im Bienenvolk. Außerdem durften die Kinder ein paar der Drohnen auf die Hand nehmen, eine räuberische Wespe beobachten und nach der Bienenkönigin suchen.

Zum Ferienprogramm können sich Kinder und Jugendliche weiterhin online auf www.unser-ferienprogramm.de/jugendpflege4 zu noch freien Veranstaltungen anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare