Vorfall im Zug

Mann versucht, Mädchen in Toilette zu zerren

  • schließen

Friedberg(pob). Ein 34-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag in einem Zug bei Friedberg versucht, ein zwölfjähriges Mädchen in die Toilette zu zerren. Die Polizei nahm den Täter fest. Der Vorfall ereignete sich zwischen 15.21 und 15.45 Uhr in einem Regionalexpress, der von Frankfurt nach Marburg unterwegs war. Darin befand sich eine Gruppe von Schülern, zu der das zwölfjährige Mädchen aus dem Raum Marburg gehörte. Es saß in der Nähe der Toilette. Kurz vor dem Bahnhof Friedberg kam der Mann aus der Zugtoilette heraus, ergriff das Mädchen am Pullover und versuchte, die Zwölfjährige in die Toilette zu ziehen. Eine Mitschülerin hielt das Mädchen fest und rief um Hilfe, woraufhin der Mann die Zwölfjährige losließ und sich in die Toilette zurückzog. Er konnte später festgenommen werden.

Es handelt sich um einen 34-jährigen Nigerianer, der in eine Asylunterkunft im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnt. Er hatte über 2,3 Promille Alkohol im Blut. Da keine Haftgründe vorgelegen hätten, sei er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen worden, teilt die Polizei mit. "Die Ermittlungen dauern an."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare