Löschen, schauen, spielen

  • schließen

Auf großes Interesse stieß wieder einmal der alljährliche Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Ossenheim, der mittlerweile traditionell als Oktoberfest gefeiert wird. Zahlreiche Gäste nutzten das wundervolle Wetter am Samstag und am Sonntag und ließen sich das Spanferkel sowie weitere bayerische Schmankerl nicht entgehen.

Auf großes Interesse stieß wieder einmal der alljährliche Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Ossenheim, der mittlerweile traditionell als Oktoberfest gefeiert wird. Zahlreiche Gäste nutzten das wundervolle Wetter am Samstag und am Sonntag und ließen sich das Spanferkel sowie weitere bayerische Schmankerl nicht entgehen.

Während des gesamten Wochenendes konnten wieder allerlei feuerwehrtechnische Gerätschaften begutachtet werden. Außerdem durften die Besucher an Rundfahrten mit dem Löschfahrzeug teilnehmen. Die Kleinsten hatten insbesondere ihren Spaß in der Spiel- und Bastelecke und tobten sich auf der Hüpfburg aus. Auch das Kinderschminken war heiß begehrt. Große und kleine Gäste nutzten die Gelegenheit, Apfelsaft zu pressen.

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr zeigte am Samstagabend eine Löschvorführung, die Nachwuchskräfte präsentierten dabei, was sie die letzten Monate alles in der Feuerwehr gelernt hatten. Insbesondere bei den vielen kleinen Besuchern stieß die Vorführung auf große Begeisterung und weckte das Interesse, sich selbst am Löschen des Feuers zu beteiligen.

Am Sonntag ging es getreu dem Motto direkt mit einem bayerischen Frühstück weiter. Für Oktoberfest-Stimmung sorgte – neben den vielen Helfern und Gästen, die Dirndl oder Lederhose trugen – die Livemusik vom Alphorn, bevor der Tag der offenen Tür gemütlich und friedlich endete. Die Helfer der Feuerwehr in Ossenheim freuten sich wie jedes Jahr über die vielen Besucher und hoffen, dass der Tag der offenen Tür auch im nächsten Jahr wieder so gut besucht wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema