Lesung: "Terror gegen Juden"

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Bewachte jüdische Schulen, jüdischer Gottesdienst unter Polizeischutz, alltägliche Bedrohungen: Nach Ansicht des Autors Ronen Steinke hat der deutsche Staat zugelassen, dass es so weit kommen konnte - durch Missstände bei der Polizei und in der Justiz,

Jurist Steinke ist durchs Land gereist und erzählt von jüdischem Leben "im Belagerungszustand". Was zu tun wäre, erklärt der Autor am Donnerstag, 15. Oktober, ab 19.30 Uhr im Theater Altes Hallenbad, Haagstraße 29. Er liest aus seinem Buch "Terror gegen Juden". Veranstalter ist die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit. Anmeldung: E-Mail info@gcjz-wetterau.de, Telefon 0 60 32/94 99 80.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare