Gregor Rettinghaus (M.) nimmt von Jan Weckler (r.) und Jürgen Nickel Masken und Desinfektionsmittel entgegen.	FOTO: PRW
+
Gregor Rettinghaus (M.) nimmt von Jan Weckler (r.) und Jürgen Nickel Masken und Desinfektionsmittel entgegen. FOTO: PRW

Landkreis versorgt Notfallseelsorge

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Landrat Jan Weckler und der stellvertretende Leiter des Fachbereichs Gesundheit, Veterinärwesen und Bevölkerungsschutz, Jürgen Nickel, haben dieser Tage an Gregor Rettinghaus eine Kiste mit Alltagsmasken und Desinfektionsmitteln übergeben. »Damit wollen wir auch mit dazu beitragen, dass die Notfallseelsorge im Wetteraukreis über die notwendige Schutzausrüstung verfügt«, sagte Weckler.

Die Notfallseelsorge im Wetteraukreis wurde Ende der 90er Jahre gegründet. Sie unterstützt Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste bei der Betreuung von Menschen in Krisensituationen. Die Notfallseelsorge wird auf Anforderung des Einsatzleiters vor Ort von der Zentralen Leitstelle alarmiert. Aktuell steht die Arbeit der Notfallseelsorge deutlich unter dem Zeichen von Corona. »Die Zahl unserer Einsätze ist derzeit deutlich zurückgegangen. Es passiert einfach auch weniger. Zum Glück!«, bestätigte Notfallseelsorger Gregor Rettinghaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare