Verschwundenes Schild

Kurioser Vorfall nun aufgeklärt

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pob). Es klang schon ziemlich kurios, was da am späten Dienstagnachmittag in der Fauerbacher Straße passiert sein sollte. Die WZ hatte - auf Grundlage einer Polizeimeldung - von einer Unfallflucht berichtet. Eine Frau hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren und ein Schild umgefahren. So weit, so klar. Dann soll sie ausgestiegen, schließlich aber doch einfach so davon gefahren sein.

Kurz darauf seien zwei Männer gekommen und hätten das Schild mitgenommen. Laut Polizei hat sich der Sachverhalt mittlerweile aufgeklärt.

Zwischenzeitlich habe sich der vermeintliche Schild-Dieb bei der Polizei gemeldet. Es handele sich um einen Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs. Er habe bereits am Ort des Geschehens mit der Unfallfahrerin die Regulierung des Schadens besprochen. In eigener Zuständigkeit habe er das Schild mit zum Bauhof genommen, um die Wiederanbringung zu regeln.

In der Presse las der Mann davon, dass der Vorgang falsch verstanden wurde, setzte sich mit der Polizei in Verbindung und klärte den Sachverhalt auf.

Die Polizei schreibt nun abschließend in ihrer Meldung vom Freitag: »Nichtsdestotrotz ist die Polizei dem Zeugen dankbar für seine Mitteilung und bittet die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin darum, Verdächtiges mitzuteilen um Straftätern keine Chance zu lassen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare