Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch (r.) überreicht das Label "Vielfalt Wetterau! Region für alle!" an Jörg Wulff, den Vorsitzenden des Sportkreises Wetterau. Foto: prw
+
Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch (r.) überreicht das Label "Vielfalt Wetterau! Region für alle!" an Jörg Wulff, den Vorsitzenden des Sportkreises Wetterau. Foto: prw

Kulturelle Vielfalt im Verein würdigen

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(prw). Auszeichnung für den Sportkreis Wetterau: Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat jetzt das Label "Vielfalt Wetterau! Region für alle!" an den Sportkreis verliehen.

Der Sport ist ein Spiegel der Gesellschaft. Nicht nur die vielfältigen Sportarten, auch die vielfältigen Menschen, die gemeinsam Sport treiben sind dafür ein Indiz. Der Sportkreis Wetterau ist erster Ansprechpartner für die Vereine, wenn es um Fragen und Aufgabenstellungen rund um den Verein geht. "Wir unterstützen unsere Vereine dabei, Projekte zum Thema Vielfalt in das Vereinsleben zu integrieren. Im Kern geht es immer darum, Vorurteile abzubauen und Gemeinsamkeiten zu entdecken", sagte Jörg Wulf bei der Überreichung des Labels. Gemeinsamer Sport verbindet, schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl und hilft Barrieren abzubauen. Egal, ob im Freizeit- oder Leistungssport, es zählt der Erfolg der ganzen Mannschaft, nicht die Hautfarbe oder die Nationalität der einzelnen Person. Sport verbindet, Vielfalt auch; Menschen können sich über den Sport kennenlernen und austauschen. Dies ist Ausdruck einer vielfältigen Gesellschaft.

Der Sportkreis Wetterau setzt sich seit Jahren dafür ein, dass im Vereinsleben nicht die Andersartigkeit gesehen wird, sondern das Verständnis für andere Kulturen, Gebräuche und Sitten. Diese nachhaltigen Ansätze des Sportkreises erkenne ich heute mit der Vergabe des Labels an", sagte Becker-Bösch. Der Wetteraukreis würdigt mit der Auszeichnung gute Praxisbeispiele für eine vielfältige Region Wetterau. Die Ausgezeichneten erhalten das Label in Form einer Plakette und können das Label für Internet und Printmedien nutzen.

Der Sportkreis zählt derzeit 465 Vereine mit insgesamt 112 730 Mitgliedern. Er ist einer der größten Sportkreise im Landessportbund Hessen und war eine der ersten Institutionen im Wetteraukreis, die das Schild "Kein Platz für Rassismus" intensiv beworben hat.

Für Informationen zum Label oder zum Bewerbungsverfahren gibt es Auskünfte per E-Mail an vielfalt@wetteraukreis.de oder telefonisch unter 0 60 31/83 30 33.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare