Eine Person führt einen Coronatest durch.
+
Das von der Kripo durchsuchte Testcenter befindet sich in der Kaiserstraße in Friedberg. (Symbolfoto)

Polizei-Bericht

Kripo stürmt Wetterauer Testcenter: Betrüger sollen Testergebnisse fälschen

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Am Dienstag (22.06.2021) durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei ein Wetterauer Testcenter. Dort sollen Testergebnisse gefälscht worden sein.

Friedberg – Die Kriminalpolizei und das zuständige Gesundheitsamt haben am Dienstag (22.06.2021) ein Corona-Testcenter in der Friedberger Kaiserstraße durchsucht. Dort sollen Menschen gefälschte PCR-Testergebnisse bekommen haben, wie die Ermittlungsbehörden in einer gemeinsamen Presseerklärung bekanntgeben.

Gefälschte Ergebnisse in Wetterauer Testcenter: 89 Euro pro Test

Während Corona-Schnelltests in Hessen kostenlos für die Bürger sind, und die Testcenterbetreiber die Kosten mit der Kassenärztlichen Vereinigung abrechnen, kosten PCR-Tests noch bares Geld. Laut der Polizei verlangte das Testcenter in der Friedberger Kaiserstraße 89 Euro pro Untersuchung. Das negative Ergebnis eines PCR-Tests benötigen Menschen zum Beispiel für Flugreisen.

Das Testcenter in Friedberg habe laut Polizei damit geworben, dass der Testvorgang 24 bis 32 Stunden dauere, aber habe gefälschte negative Testbefunde bereits an die Kunden übermittelt, bevor überhaupt das Ergebnis der Laboruntersuchung festgestanden habe. Zumindest seit Ende Mai 2021 soll das im Testcenter gemacht worden sein. Auf die Spur kam die Polizei den mutmaßlichen Betrügern durch einen Hinweisgeber.

Gefälschte Ergebnisse in Wetterauer Testcenter: Sieben Verdachtsfälle

Die Staatsanwaltschaft Gießen ermittelt nun gegen die Beschuldigten, eine 26-Jährige aus dem Wetteraukreis und ein 33-Jähriger aus Köln, wegen Verdachts der Urkundenfälschung. Im Moment gehen die Ermittlungsbehörden von sieben Verdachtsfällen aus, aber sichergestellte Unterlagen und Speichermedien müssen erst ausgewertet werden.

Auch in Gießen wurde Anfang Juni bekannt, dass ein Testcenter gefälschte Ergebnisse an seine Kunden verschickte. Kurios: Das reichte nicht aus, um das Testcenter zu schließen. Erst eine Kontrolle durch das Gesundheitsamt einige Tage später führte zu einer Schließung des Testcenters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion