Kreis wieder Mitglied der Schutzgemeinschaft

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Einem Antrag der Grünen im Kreistag folgend ist der Wetteraukreis wieder Mitglied in der Schutzgemeinschaft Vogelsberg (SGV) geworden. »Ein wichtiges Zeichen in Zeiten von zu wenig Niederschlag und der damit verbundenen Trockenheit im Wald und auf den Feldern«, findet Grünen-Fraktionsmitglied Marcus Stadler.

Die SGV wendet sich gegen den Raubbau am Grundwasser im Vogelsberg und setzt sich für eine umweltschonende Grundwassergewinnung ein. Sie propagiert die verstärkte Nutzung von Brauchwasser.

Der Austritt des Wetteraukreises im Jahr 2011 war auf Initiative von Landrat Joachim Arnold (SPD) - zur Konsolidierung der Kreisfinanzen. Die Grünen, damals Koalitionspartner, waren damit nicht einverstanden und brachten das auch öffentlich zum Ausdruck. »Es war schon sehr unverschämt, den Koalitionspartner gleich zu Beginn der gemeinsamen Arbeit derart zu brüskieren. Wegen lausiger 150 Euro Jahresbeitrag«, sagt Gerhard Salz (Grüne). Der Austritt aus der SGV sei eine vermeidbare Belastung der damaligen Koalition gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare