Zu einem Spaziergang auf dem Planetenweg in Bad Nauheim lädt das evangelische Dekanat Wetterau in der Adventszeit ein. Dabei geht es um die Frage, wieso die Erde "der besuchte Planet" ist. Dazu ist ein Film entstanden. FOTO: MARKUS LAUBVOGEL
+
Zu einem Spaziergang auf dem Planetenweg in Bad Nauheim lädt das evangelische Dekanat Wetterau in der Adventszeit ein. Dabei geht es um die Frage, wieso die Erde "der besuchte Planet" ist. Dazu ist ein Film entstanden. FOTO: MARKUS LAUBVOGEL

Kosmischer Blick aufs Fest

Wetteraukreis(alh). Das evangelische Dekanat Wetterau lädt in den kommenden Wochen zu besonderen Angeboten in der Vorweihnachtszeit ein. Sie stehen unter dem Motto "Advent anders" und suchen bewusst einen anderen Blick auf die Vorweihnachtszeit, wie das Dekanat mitteilt.

"Da Gottesdienste und Veranstaltungen in den Kirchengemeinden auch im Advent nur eingeschränkt stattfinden können, möchten wir das Programm mit zusätzlichen Angeboten ergänzen, die trotz der schwierigen Situation Begegnungen mit Kirche ermöglichen", erklärt Dekan Volkhard Guth den Hintergrund. Die Angebote legen den Fokus bewusst auch auf diakonische und gesellschaftspolitische Themen.

Unterwegs auf dem Planetenweg

Los geht es mit einem Film, der auf die Adventszeit einstimmen soll: "Der besuchte Planet". Statt wie geplant mit einer großen Gruppe hat sich Bildungsreferentin Britta Laubvogel mit ihrer Familie auf den Planetenweg in Bad Nauheim gemacht. In mehreren Stationen erkunden sie vom Goldsteinpark hinauf zur Sternwarte auf dem Johannisberg die Himmelskörper und gehen der Frage nach, warum die Erde "der besuchte Planet" ist. Das fragen sich auch die beiden Engel bei der Andacht an der Sternwarte, wo das Ganze aufgelöst wird.

Der Film - zu sehen unter www.wetterau-evangelisch.de - wirft damit einen kosmischen Blick auf Weihnachten. Gleichzeitig lädt Britta Laubvogel dazu ein, selbst einen Spaziergang auf dem rund drei Kilometer langen Planetenweg zu machen - ob als Familie, zu zweit oder auch alleine. Dafür gibt es Begleitmaterial, das ab sofort ebenfalls auf der Homepage des Dekanats heruntergeladen oder ausgedruckt werden kann. Jede Station des Planetenwegs wird mit einem kurzen Text beschrieben. Anschließend gibt es Fragen oder Aufgaben. Die Inhalte sind kindgerecht aufgearbeitet, sodass sich der Spaziergang ideal für Familien eignet.

Digitale Angebote

Am 6. Dezember, dem zweiten Advent, laden die Gesamtkirchengemeinde Karben, die katholische Betriebsseelsorge Oberhessen und das evangelische Dekanat Wetterau zu einem ökumenischen Gottesdienst vor den Werkstoren von Continental in Karben ein. Motto des Gottesdienstes: "Hier sollen die Lichter ausgehen - So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten".

Am dritten Advent, dem 13. Dezember, geht es in der Alten Synagoge in Münzenberg um "Chanukka und Advent". In Workshop und Andacht geht es um Feste, Traditionen und den Vergleich von Chanukka, dem jüdischen Lichterfest, und Advent.

Bei einer Kunst-Aktion am Samstag, 19. Dezember, und einem Gottesdienst am Sonntag, 20. Dezember, in Friedberg steht schließlich zum vierten Advent das Thema Flucht im Mittelpunkt.

Die Veranstaltungen zum dritten und vierten Advent sollen digital stattfinden. Weitere Infos sind abrufbar unter www.wetterau-evangelisch.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare