Fridays For Future wollen die Kommunalwahl zur Klimawahl machen. (Archivfoto)
+
Fridays For Future wollen die Kommunalwahl zur Klimawahl machen. (Archivfoto)

Klimapolitik

»Kommunalwahl ist Klimawahl« – Fridays For Future befragen Parteien in der Wetterau

  • vonRedaktion
    schließen

Für die Kreistagswahl am Sonntag hat die Fridays-For-Future-Ortsgruppe Friedberg und Bad Nauheim einen Klimafragebogen formuliert und von den Parteien beantworten lassen. Die Ergebnisse sind online einsehbar.

Friedberg/Bad Nauheim (pm). Für die Kreistagswahl am kommenden Sonntag, 14. März, hat die Fridays-For-Future-Ortsgruppe Friedberg und Bad Nauheim einen Klimafragebogen formuliert und ihn »den teilnehmenden demokratischen Parteien« gesendet. Befragt wurden CDU, SPD, Grüne, SPD, Linke, Die Partei, Piraten und FW/UWG. Die insgesamt 33 Wahlprüfsteine drehten sich um die Themen Klimakrise und -gerechtigkeit, Mobilität, Energie, Wasser, Landwirtschaft, Boden und Biodiversität. Sie sollten anhand der politischen Ziele beantwortet werden. Die Fragen umschlossen auch die Wirkung von Klimapolitik auf sozialpolitische Themen.

Kommunalwahl 2021 im Wetteraukreis: FFF erhalten keine Antworten von FW/UWG

Bis auf die UWG haben alle Parteien geantwortet, teilt die Ortsgruppe mit und schreibt: »Die Auswertung kann als klimapolitische Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Menschen im Wetteraukreis dienen, die bei der Wahl dafür stimmen wollen, dass der Klimaschutz bestimmend wird in den politischen Entscheidungen der Region.« Weiter heißt es in der Mitteilung: »Jede Partei sagt von sich, sie würde klimaschützende Politik machen wollen. Stimmt das auch? Durch das konkrete Nachfragen in der FFF-Befragung wird dies teilweise als bloße Behauptung oder Vortäuschung sichtbar, beziehungsweise fehlen eindeutig die Konsequenz und Bereitschaft, Klimaschutz wirklich regional umzusetzen. Es wird ganz deutlich, wie die Parteien tatsächlich zum Klimaschutz stehen, wenn es um Konkretes geht, zum Beispiel beim Thema Windvoranggebiet auf dem Winterstein.«

Kommunalwahl 2021 im Wetteraukreis: Fridays For Future enttäuscht von Antworten der CDU

Auch an der Art der Antwort sei erkennbar geworden, wie wichtig das Thema genommen wird und wie ernst der Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern geführt wird. »Neben der FW/UWG, die gar nicht antwortete, fiel die CDU negativ auf. Dort wurden lediglich Textbausteine des Wahlprogramms in den Fragebogen kopiert und auf die Fragen nicht eingegangen. Die Nachlässigkeit von FW/UWG und CDU ist enttäuschend.« Die Linke und die Grünen seien bei der Auswertung am stärksten in ihren Klimaschutzpolitik-Plänen, die Piraten knapp dahinter. SPD und FDP lägen im Mittelfeld. Die CDU schneide schlecht ab, auch durch die sehr unvollständigen Antworten. Die Antworten der Partei Die PARTEI ließen sich nicht auswerten, berichtet die Ortsgruppe.

Kommunalwahl 2021 im Wetteraukreis: Auswertung des Klimafragebogens online verfügbar

Die Antworten, die detaillierte Auswertung, Kommentare und eine grafische Auswertung als Ampeldiagramm sind online verfügbar unter https://fffutu.re/3zAoY3

Am Freitag, 19. März, trifft sich die Ortsgruppe um 9.30 Uhr am Bahnhof Friedberg zu einer Aktion zum globalen Klimastreik und startert zur Fahrrad-Demo nach Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare