Kommunalpakt: 37 Millionen Euro für die Wetterau

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Der Kreis und seine Kommunen erhalten rund 37 Millionen Euro aus dem über drei Milliarden Euro schweren Kommunalpakt. Wie Landtagsabgeordnete Kathrin Ander (Grüne) mitteilt, sei die Corona-Hilfe bereits überwiesen oder werde demnächst angewiesen. Aufgeschlüsselt in die einzelnen Bereiche erhalte der Wetteraukreis 14,1 Millionen Euro als Gewerbesteuerausgleich, 16,5 Millionen mehr aus dem kommunalen Finanzausgleich, 650 000 Euro Unterstützung für die Heilkurorte Bad Nauheim und Nidda, 3,7 Millionen für Schutzmaßnahmen in Schulen und Kitas, 1,1 Millionen für den Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen und Kita-Angeboten sowie eine knappe Million für die Digitalisierung der Schulen.

Weiteres Geld werde folgen. Erneute Hilfen des Landes seien bereits vom Landtag gebilligt, darunter auch 52 Millionen Euro, mit denen sich das Land an der Erstattung von Kita-Beiträgen beteiligt. Mit dem Geld aus dem Sondervermögen sollen kritische Einsparungen der öffentlichen Hand vermieden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare