koe_KatjaEbstein_JimRake_4c
+
Mit ihrem Buch »Das Leben ist Begegnung« eröffnet Katja Ebstein »Friedberg lässt lesen«.

Katja Ebstein liest

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Sängerin und Musicaldarstellerin Katja Ebstein ist aus der deutschen Kunst- und Kulturszene nicht mehr wegzudenken. Dreimal vertrat sie Deutschland beim Grand Prix d’Eurovision.

In den achtziger Jahren wandte sie sich vermehrt dem Schauspiel, dem Musical sowie literarischen Bühnenauftritten zu, ebenfalls von Erfolg gekrönt. Am Samstag, 18. September, liest sie in der Aula der Augustinerschule zum Saisonauftakt der Reihe »Friedberg lässt lesen« um 20 Uhr aus ihrem Buch »Das Leben ist Begegnung«, in dem sie prägende Stationen ihres Lebens beleuchtet.

So erzählt sie, wie ihre Eltern ihr Musikalität und Freiheitsliebe mit auf den Weg gegeben habe, wie Willy Brandt zu ihrem politischen Ziehvater wurde, Weggefährten wie Rudi Dutschke und Benno Ohnesorg ihren Geist befeuerten und wie Begegnungen mit Konstantin Wecker und dem Dalai Lama sie inspiriert haben. Aber nicht nur Menschen, auch Orte prägen ein Leben. Bei Ebstein sind es die Liebe zur Insel Amrum und zur Weltstadt Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare